Pro Sieben: Top-Start für „Human Target“

Ein Bodyguard, der um jeden Preis das Leben seiner Auftraggeber schützt, und dabei zu seiner Vergangenheit schweigt - dieser sympathische Herr ist neuer Held des Pro-Sieben-Serienmontags. Die erste Folge der US-Serie "Human Target" lief um 21.15 Uhr mit sehr guten 15,3 % Marktanteil in der Zielgruppe - und das, obwohl "Fringe" davor wieder leicht verliert. 1,77 Mio. sahen J. J. Abrams' Mysteryserie (13,2 %), auf "Human Target" waren 2,07 Mio. neugierig. Das reicht für Platz 4 in den Tages-Charts.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Damit hat Pro Sieben – ähnlich wie am Dienstag – ein ganz gutes Rezept gegen die RTL-Dominanz gefunden, die diesmal wieder knapp von Günther Jauch mit 2,62 Mio. Zuschauern im Alter von 14 bis 49 Jahren angeführt wird und 19,4 % Marktanteil bedeutet. Dicht darauf folgt vor "GZSZ" (2,55 Mio.) ein weiteres Mal "Rachs Restaurantschule" mit 2,6 Mio. und 19 %. Birgit Schrowanges "Extra" wollten nachher noch 1,68 Mio. sehen (18,4 % MA). Selbst dagegen konnte sich Pro Sieben noch mit guten Werten behaupten, dank 13,2 % für "Supernatural". "TV Total" hält das Niveau anschließend mit 13,6 %. Die Pro-Sieben-Serien belegen die Plätze 4, 6 und 14 im Ranking der meistgesehenen Sendungen im jungen Publikum.

Mit "Hitch – Der Date Doktor" flirtet sich Sat.1 derweil Platz 5 in den Tages-Charts, und zwar dank 1,79 Mio. Zuschauern, die für 13,6 % Marktanteil reichten. Gerade noch so akzeptable 10,7 % schaffte danach "Stars & Stories", die "Focus TV Reportage" rutschte jedoch auf 8,7 % ab.

Gründe zur Zufriedenheit gibt es auch für alle Sender in der zweiten Privat-TV-Liga: Mit 12 % Marktanteil und 1,62 Mio. Zuschauern konkurriert Vox wieder direkt mit Pro Sieben (Platz 9), für "Criminal Minds" und "Burn Notice" ging es im Anschluss allerdings abwärts, und zwar auf 9,2 % und 8,2 %. 1,24 und 0,81 Mio. sahen zu. RTL II darf ein Kreuzchen im Kalender machen: Es war Montag und trotzdem gibt es keine schlechten Nachrichten! Ganz im Gegenteil, als Dokusoap-Ersatz schlägt sich "American Pie 2" formidabel. 1,09 Mio. bedeuten 8,1 % Marktanteil. Mit dieser Vorlage kommt "Tattoo Attack" nachher gerade so übers Mittelmaß hinaus – 6,8 % MA. Dank des Films "Einsame Entscheidung" bleibt auch Kabel 1 nicht allein, aber bei 6,6 % Marktanteil stehen (0,84 Mio. Zuschauer). Mit "The Fortress" reichte es ab 22.50 Uhr für 7,5 %.

Im Ersten erwirtschaftete der "Winzerkönig" in dieser Woche 5,2 %, "Report München 4 %. Der Thriller "Ein geheimnsivoller Sommer" bescherte dem ZDF ab viertel nach acht 0,9 Mio. junge Zuschauer und 6,6 % MA.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Im Gesamtpublikum kämpft "Rachs Restaurantschule" auf RTL (5,39 Mio.) mit dem ZDF-Film (5,24 Mio.) und der "Tagesschau" (5,3 Mio.) um die meisten Zuschauer – aber dann marschiert doch einfach wieder "Günther Jauch" vorbei, der 7,03 Mio. Zuschauer bei "Wer wird Millionär?" versammelt. Der Marktanteil bei den Zuschauern ab 3 Jahren lag für das RTL-Quiz bei 21,2 %. Der "Winzerkönig" im Ersten kommt derweil auf 3,69 Mio. Zuschauer. Sat.1 punktet weniger mit dem abendlichen "Date Doktor" (2,2 Mio.) als vielmehr mit seinen Nachmittagskrimis, von denen "Niedrig & Kuhnt" mit 3 Mio. Zuschauern am erfolgreichsten war. Pro Sieben und Vox liegen mit ihren Serien fast gleichauf: 2,83 Mio. sahen "Human Target" (9,1 % MA), 2,79 Mio. "CSI: NY" (8,7 % MA).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige