Anzeige

Chefredakteurin Billerbeck verlässt Maxi

Das klingt, als ob Bettina Billerbeck einen neuen Job gefunden hat: In einer gewohnt knappen Pressemitteilung gab der Bauerverlag gerade bekannt, dass die Maxi-Chefredakteurin Ende März das Frauenmagazin verlassen wird. Grund: Sie will "sich neuen beruflichen Aufgaben stellen". Die 37-Jährige wechselte erst im April des vergangenen Jahres von Condé Nasts MySelf zu Bauer. Wohin Billerbeck nun gehen wird, ist noch unklar. Genauso wie die Frage, wer ihre Nachfolge bei der Maxi antritt.

Anzeige

Bis zum vergangenen Herbst hatte Billerbeck das Magazin optisch und inhaltlich kräftig weiterentwickelt. Die Umbauarbeiten fruchteten bei der Auflage jedoch nicht. Die Maxi verkaufte im zweiten Quartal 193.164 Exemplare. Das sind fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Allerdings konnte die Chefredakteurin den stärksten Abwärtstrend stoppen. In den vergangenen fünf Jahren verzeichnete das Heft nämlich ein Minus von 30 Prozent.

Billerbeck löste an der Maxi-Spitze Stephan Schäfer (34) ab, der auch schon den Verlag auf eigenen Wunsch verlassen hatte, um als geschäftsführender Gesellschafter zur Hamburger Agentur "ringdrei" zu gehen.

Billerbeck wechselte aus München zurück nach Hamburg. Bei MySelf arbeitete sie zuletzt als stellvertretende Chefredakteurin. Sie kam vom Jahreszeitenverlag wo sie unter anderem Ressortleiterin beim Feinschmecker war.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige