Hirschhausens „Maus“ tapfer gegen Bohlen

Bewährungsprobe bestanden: 4,48 Mio. sahen am Samstagabend die zweite Ausgabe der ARD-Show "Frag doch mal die Maus", die Eckart von Hirschhausen im Frühjahr von Jörg Pilawa übernommen hatte. Im jungen Publikum reichte es für 11,5 % - etwas weniger als zur Premiere im Mai. Angesichts der starken Konkurrenz dürfte das aber zu verschmerzen sein. Denn RTL steigert sich mit der zweiten "Supertalent"-Show noch einmal: Insgesamt schalteten 7,74 Mio. ein. In der Zielgruppe liegt der Marktanteil bei 38,3 %.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
4,45 Mio. junge Zuschauer hatten am Abend RTL eingeschaltet. Dazu drängelt sich "Das Supertalent" noch zwei weitere Male in die Top 20 vom Samstag: mit 1,13 Mio., die die Wiederholung der ersten Sendung am Mittag sahen (Platz 12) und der Backstage-Ausgabe um 17.45 Uhr (1,03 Mio., Platz 14).
"Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden" kommt – nach eher enttäuschenden Zahlen für die Wiederholungen am Freitag – mit der ersten neuen Folge im Anschluss an die "Supertalent"-Hauptsendung wieder auf gute Werte und belegt Platz 2 in den Tages-Charts. 2,49 Mio. sahen zu, der Marktanteil lag bei 24,2 %. Am Vorabend erzielte "Explosiv Weekend" 17,8 % Marktanteil, 1,51 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren reichten außerdem für Platz 5 in der Tageswertung. Die erste Folge der "4 Singles" schlug sich am späteren Abend nicht mehr so wacker: 15,3 % MA bei 1,21 Mio., dennoch Platz 10 in der Tageswertung.
Im Ersten gehörten "Sportschau" (1,88 Mio.) und "Tagesschau" (1,82 Mio.) zu den Quotenhits. Mit dem 6. Bundesliga-Spieltag erzielte die ARD 23,5 % Marktanteil (Platz 3). "Frag doch mal die Maus" landet immerhin noch auf Platz 7 und schlägt sich damit im jungen Publikum gegen die direkte Bohlen-Konkurrenz am besten. 1,33 Mio. schalteten ein. (Zur Hirschhausens Premiere im Frühjahr waren es 1,39 Mio.).
Mit 1,38 Mio. Zuschauern schiebt sich Sat.1 mit "Criminal Minds" noch davor auf den sechsten Platz, allerdings mit der Folge, die erst nach dem Ende des Supertalent" um 22.15 Uhr. Davor waren "Navy CIS: L.A." und "Criminal Minds" (mit der Premiere der 5. Staffel) lediglich 10,1 % und 10,2 % beschieden. Ziemlich daneben lag Pro Sieben mit seinem auf den Abend ausgedehnten Kinderprogramm: "Camp Rock" wollten gerade einmal 0,87 Mio. 14- bis 49-Jährige sehen, mehr als 7,5 % waren da nicht drin. Die "Switch Reloaded"-Best-ofs liefen danach auch eher mittelmäßig und landeten – der Reihe nach – bei 6,2 %, 9,3 %, 9,8 % und 9,6 %.
Kurzer Blick in die zweite Reihe: Ordentliche 6,8 % erkämpfte sich "James Bond – 007 jagt Dr. No" für Kabel 1 um 20.15 Uhr, die "Liebesgrüße aus Moskau" interessierten nachher 0,78 Mio. junge Zuschauer (9,8 % MA). Am Vorabend startete "Abenteuer Tuning" mit ordentlichen 6,3 % (0,43 Mio.). Mit "Karate Tiger 3" kann RTL II derweil nicht an seinen Spielfilm-Erfolg vom Freitag anschließen und bleibt bei 4,3 % stecken. Die Vier-Stunden-Doku auf Vox, die diesmal das etwas populärere Thema "Die wunderbare Wiesnwelt – Das Münchner Oktoberfest wird 200 Jahre alt" hatte, kam auf 5,6 % (0,57 Mio.).
Und damit gleich der Übergang zum Gesamtpublikum gelingt, schauen wir noch kurz auf’s ZDF, wo "Willkommen mit Carmen Nebel" mit der Spendengala zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe 300.000 junge Zuschauer interessierte (2,6 % Marktanteil).
Der Samstag im Gesamtpublikum:
Erstaunlicherweise hielt sich auch bei den Zuschauern ab 3 Jahren das Interesse eher in Grenzen. Zumindest sind 3,93 Mio. und 13,3 % Marktanteil nicht ganz das Niveau, auf dem die ZDF-Sendung sonst liegt. So muss sich Nebel jedenfalls dem Kollegen Hirschhausen mit seinen 4,48 Mio. im Ersten geschlagen geben. Mit 6,07 Mio. für die "Sportschau" rückt die ARD außerdem den RTL-"Supertalent"-Erfolg (25,8 % MA) etwas ins Verhältnis, die "Tagesschau" sahen um viertel nach acht 6,56 Mio. Knapp an die 4-Millionen-Marke reichte "Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden" heran, auch wenn es mit 3,83 Mio. nicht ganz reichte. In ganz anderen Gefilden bewegte sich die übrige Privat-TV-Konkurrenz. Sat.1 war am erfolgreichsten mit der "Criminal Minds"-Folge um 22.15 Uhr (2,43 Mio.), "Camp Rock" war mit 1,29 Mio. schon die meistgesehene Sendung des Tages auf Pro Sieben. Kabel 1 kommt derweil mit James Bond auf 1,53 und 1,35 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige