Anzeige

80.000 Euro Strafe für Sport1 und zwei Moderatoren

Sport1 muss Strafe zahlen: Wegen Verstößen gegen die Gewinnspielsatzung werden Sanktionen in Höhe von 80.000 Euro fällig. Verhängt hat das Bußgeld die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK). Auch zwei Moderatoren werden zur Kasse gebeten.

Anzeige
Anzeige

Für die Verstöße verantwortlich ist der Sport1-Vorgänger Deutsches Sport-Fernsehen (DSF). Der Sender hatte zwischen November 2009 und Februar 2010 in fünf Fällen unter anderem "irreführende oder falsche Aussagen" zu den ausgestrahlten Gewinnspielen gemacht. Auch sei ein unzulässiger Zeitdruck aufgebaut worden und es hätten Hinweise gefehlt, dass die Teilnahme an den Spielen erst ab 18 Jahren erlaubt ist. Zwei Moderatoren müssen zudem jeweils 2.500 Euro Strafe zahlen, weil sie irreführende Aussagen getätigt haben sollen.
Seit das DSF in Sport1 aufgegangen ist, verzichtet der Sender auf die meisten seiner Spielshows.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*