Anzeige

Bunte: Verpflichtende Recherchegrundsätze für Freie

Treffen der vermeintlichen Gegner: In Berlin diskutierte Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel mit Stern-Chefredakteur Andreas Petzold über Outsourcing von Rechercheaufgaben. Die Bunte war Anfang des Jahres mithilfe der Agentur CMK Spitzenpolitikern wie Franz Müntefering gefolgt und hatte dabei deren Privatleben ausspioniert. Aufgedeckt hatte den Skandal der Stern.

Anzeige

Riekel wies während der Diskussion, initiiert vom Deutschen Presserat, darauf hin, dass nicht bei allen Themen auf ein Outsourcing von Recherche verzichtet werden könne. Freie Mitarbeiter hätten sich jedoch an journalistische Werte zu halten und müssten auch von der jeweiligen Redaktion kontrolliert werden. Dafür arbeite die Bunte an einer eigenen Verpflichtung für ihre freien Journalisten und Agenturen. Diese Verpflichtung solle sicherstellen, dass sich die freien Mitarbeiter auch an die geltenden Recherchegrundsätze – sowohl ethischer als auch rechtlicher Natur – halten müssen.
Andreas Petzold sagte, dass besonders sensible Recherchen als Kerngeschäft der redaktionellen Arbeit nicht ausgelagert werden dürfen. Seiner Auffassung nach trägt die Chefredaktion immer die Verantwortung – auch für die Arbeit von freien Mitarbeitern und die von diesen angewandten Recherchemethoden.
SZ-Recherchespezialist Hans Leyendecker fügte hinzu, dass Outsourcing immer die Gefahr berge, dass man die Leute nicht kenne, die man einsetze und nicht wisse, ob diese sich an ethische Grundsätze hielten. Zudem regte er eine Ergänzung der Rechercheregeln im Pressekodex an.
Der Bild-Vertreter Nicolaus Fest stellte den Grundsatz auf, dass der Zweck einer verdeckten Recherche stets gewichtig sein muss. Eine solche sei nur dann gerechtfertigt, wenn mit ihr wichtige gesellschaftliche Themen aufgegriffen werden.
Alle Diskutanten sagten, dass es unterschiedliche Definitionen davon gebe, was von besonderem Interesse für die Gesellschaft ist und was nicht. Für den Pressekodex wünschen sie sich eine Ergänzung der Ziffer 4, die sich mit den Grundlagen der Recherche befasst.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige