RTL: Drehstart für neue Sitcom „Carla“

Totgesagte leben länger: Das hofft zumindest RTL und wagt sich wieder an eine deutsche Sitcom heran. Jüngste Versuche wie Niels Rufs "Herzog" scheiterten, doch mit der Familiencomedy mit dem Arbeitstitel "Carla" will der Sender an alte Erfolge des Genres anknüpfen. Am Montag starteten die Dreharbeiten zum Sitcom-Piloten.

Anzeige

Die weibliche Hauptrolle spielt Simone Hanselmann. Sie gibt die Carla Brunner, eine alleinerziehende Mutter von drei Kindern von ebenso vielen Vätern, die sich durch die Probleme des Alltags kämpft. Den Part des attraktiven, aber blasierten Immobilien-Maklers Felix Luger, mit dem sich Carla nach langer Jobsuche ein Büro teilen muss, übernimmt René Steinke.

"RTL hat schon immer Sitcomkompetenz bewiesen und wir wollen das Genre wieder erfolgreich mit neuen, frischen Ideen auf den Sender setzen. Mit ‚Clara‘ und weiteren Sitcompilotierungen sehen wir die Chance, an Erfolge wie ‚Nikola‘ und ‚Ritas Welt‘ anzuknüpfen", erklärt Barbara Thielen, RTL-Bereichsleitung Fiction, zum Drehstart der neuen Comedyserie.

Produziert wird der 30-Minüter um den weiblichen "Working Class Hero" von Sony Pictures. Das Drehbuch stammt von den "Nikola"-Autoren Karen Wengrod und Ken Cinnamon.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige