Jauch wirbelt ARD-Programm durcheinander

Die ARD hat ein Talkshow-Problem: Mit der Verpflichtung von Günther Jauch, der ab Herbst 2011 den Platz von Anne Will am Sonntagabend übernimmt, ändert sich das gesamte Sender-Programm. Heute besprechen die Intendanten der Landesrundfunkanstalten, wer künftig an welchem Tag talken soll, berichtet die Berliner Morgenpost.

Anzeige

"Es wäre klug, schnell im Interesse aller eine Entscheidung herbeizuführen", sagte der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust vom Südwestrundfunk. Vor dem Treffen mit seinen Kollegen räumte er ein: "Es gibt noch keine fertige Lösung."
Gesucht wird ein neuer Sendeplatz für Anne Will, doch betreffen könnte die Entscheidung noch weitere Talker der ARD – besonders Frank Plasberg. Grund: Anne Will wird mit Sicherheit nicht am Donnerstagabend in direkter Konkurrenz zur ZDF-Sendung "Maybrit Illner" ausgestrahlt werden. Zudem sollen die "Tagesthemen" künftig täglich um 22.15 Uhr starten. Deshalb wird "hart aber fair" weichen müssen. Denkbar ist ein Sendeplatz im Anschluss an die "Tagesthemen" ab 22.45 Uhr – doch aus Sicht vieler Experten sei das völlig inakzeptabel für den Polittalker, schreibt die Berliner Morgenpost.
Im Laufe des Tages sickern möglicherweise neue Erkenntnisse von der Intendanten-Besprechung durch. Ob heute eine endgültige Entscheidung getroffen wird, ist aber unklar.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige