Christian Slaters „Forgotten“ startet schwach

Die neue kabel-eins-Serie "The Forgotten", in den USA nach weniger als einer Staffel bereits wieder abgesetzt, startete auch hierzulande nicht gut. Nur 0,69 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die Premiere - 5,7%. Die "Eleventh Hour"-Wiederholungen versagten im Anschluss mit 3,5% sogar komplett. Deutlich besser lief es hingegen für Vox: Der 12 Jahre alte Thriller "Auf der Jagd" begeisterte dort 1,47 Mio. 14- bis 49-Jährige (12,5%). Ganz vorn findet sich aber ein RTL-Erfolgstrio, angeführt von "Cobra 11".

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
2,68 Mio. entschieden sich für die neue "Alarm für Cobra 11"-Episode – ein Marktanteil von 22,1%, der damit das hervorragende Ergebnis des Staffelstarts von vor einer Woche bestätigt. Gelohnt hat sich auch der Plätzetausch von "Bones" und "CSI": So startete "Bones" um 21.15 Uhr mit 2,44 Mio. und 19,7% in die neuen Folgen und auch "CSI" ist um 22.15 Uhr mit 1,78 Mio. und 18,7% offenbar erfolgreicher als zuletzt auf dem 21.15-Uhr-Slot. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" komplettiert den erfolgreichen RTL-Abend mit Werten von 2,27 Mio. und 23,7%. Schärfster RTL-Konkurrent war in den Tages-Charts ProSiebens Casting-Soap "Popstars". Mit 1,87 Mio. 14- bis 49-Jährigen und dem Marktanteil von 15,6% verbesserte sie sich im Vergleich zur vorigen Woche und bleibt auf für den Sender erfreulich gutem Niveau. Auch "red!" blieb über den Sendernormalwerten: mit 12,5%.

Sat.1 hatte in der Prime Time hingegen überhaupt keine Chance. Animationsfilm "Große Haie – kleine Fische" blieb mit 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei unschönen 8,4% hängen, "Kerner" fiel danach auf 7,2%. Zufrieden sein kann hingegen die ARD. Auch das zweite "fantastische Quiz des Menschen" mit Eckart von Hirschhausen war erfolgreich, lockte im jungen Publikum 1,07 Mio. und holte sich damit 8,7%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erzielte davor mit 1,00 Mio. 9,8%, "Monitor" fiel nach der Show hingegen auf 4,9%. Das ist in etwa auch das Niveau, auf dem sich das ZDF in der Prime Time aufhielt. "Der Bergdoktor" blieb dort mit 0,51 Mio. jungen Zuschauern bei gewohnt schwachen 4,3% hängen.
In der zweiten Privat-TV-Liga darf sich vor allem Vox freuen: Der 12 Jahre alte Thriller "Auf der Jagd" lockte auch in der wiederholten Wiederholung noch einmal 1,47 Mio. 14- bis 49-Jährige und bescherte dem Sender damit starke 12,5%. "V wie Vendetta" holte sich zu später Stunde ab 22.45 Uhr mit 0,73 Mio. sogar 13,4%. Auch RTL II kann zufrieden sein – zumindest mit den Zahlen ab 21.15 Uhr: Nachdem die Serie "Flashpoint" nämlich mit 3,6% komplett versagte, erkämpfte sich der "Frauentausch" mit 1,06 Mio. sehr gute 9,8%. "Exklusiv – Die Reportage" sprang mit dem Thema Tätowierungen nach 23 Uhr sogar auf 10,1%. Damit schlug RTL II auch kabel eins, wo der neue Serienabend wie eingangs erwähnt, nicht gut startete. 5,7% für "The Forgotten" und 3,5% für "Eleventh Hour" sind sicher nicht das, was die Sender-Verantwortlichen erwartet hatten.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt führt "Das fantastische Quiz des Menschen" das Donnerstags-Ranking an. 5,13 Mio. entschieden sich für die ARD-Show – noch ein paar mehr als bei der ersten Ausgabe vor einer Woche. Relativ knapp dahinter folgt dann RTLs Seriendauerbrenner "Alarm für Cobra 11", den 4,92 Mio. einschalteten, sowie "Bones", das auf seinem neuen 21.15-Uhr-Sendeplatz 4,16 Mio. Freunde fand. "Der Bergdoktor" folgt mit mittelmäßigen 3,99 Mio. auf Platz 6 – noch hinter der 20-Uhr-"Tagesschau" und der 19-Uhr-"heute"-Ausgabe.

Das Feld der restlichen Sender führt der Vox-Thriller "Auf der Jagd" an, der mit 2,54 Mio. Sehern und starken 9,0% auch ProSieben-Casting-Soap "Popstars" schlug. Die erreichte mit 2,33 Mio. Sehern 8,0%. Sat.1 folgt mit "Große Haie – kleine Fische" erst weit dahinter: Mit 1,63 Mio. Zuschauern musste sich der Animationsfilm beinahe sogar dem RTL-II-"Frauentausch" geschlagen geben, für den sich 1,61 Mio. entschieden. Die neue kabel-eins-Serie "The Forgotten" erreichte zum Auftakt 1,18 Mio. Leute.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige