Anzeige

„Step Up 3D“ wehrt Cage und Komödie ab

Der Tanzfilm "Step Up 3D" hat sich in den deutschen Kinos erfolgreich gegen die Neustarts "Duell der Magier" und "Männertrip" behauptet. Am vergangenen Wochenende schon nach Umsatz vorn, hat sich der Film nun auch auf Platz 1 nach Besuchern vorgearbeitet und Vorwochen-Nummer 1 "The Expendables" weit hinter sich gelassen. 180.000 Besucher entschieden sich laut Blickpunkt:Film für "Step Up 3D", 165.000 für Nicolas Cages "Duell der Magier" und 150.000 für den "Männertrip".

Anzeige

Die Zahlen der Top-Filme blieben dabei auf überschaubarem Niveau – wahrscheinlich wegen der kleinen Rückkehr des schönen Wetters in weiten Teilen des Landes. Von Platz 1 auf 4 der Besucher-Charts gestürzt ist unterdessen der Actionkracher "The Expendables". Nach 290.000 Zuschauern am vergangenen Wochenende meldet Fachmagazin Blickpunkt:Film mit 140.000 diesmal nichtmal mehr die Hälfte. "Die Legende von Aang" folgt mit 100.000 und nähert sich damit inzwischen der Mio.-Marke. Immerhin den sechsten Platz erkämpfte sich das Re-Release von "Avatar – Aufbruch nach Pandora". Immerhin 75.000 Leute entschieden sich für die einige Minuten längere Version des Films und bringen ihn in Deutschland damit nun auch in die Nähe der 11-Mio.-Marke. Die Top Ten der meistgesehenen Filme der vergangenen 40 Jahre hat "Avatar" laut Inside Kino ohnehin schon erreicht.

In den USA hat unterdessen George Clooney die Spitze übernommen. Sein Thriller "The American" sorgte am Wochenende laut Analyse-Unternehmen für einen prognostizierten Umsatz von 13,0 Mio. US-Dollar, zusammen mit Preview-Vorstellungen kommt er auf 16,1 Mio. Platz 2 geht an Gangsterfilm "Takers", der sich in der Vorwoche in letzter Minute noch an dem Horrorfilm "Der letzte Exorzismus" des deutschen Regisseurs Daniel Stamm vorbei geschoben hatte. Diesmal sammelte "Takers" 11,5 Mio. US-Dollar ein, ein bisschen mehr als der Neustart "Machete" von Anton Corbijn (11,3 Mio.). "Der letzte Exorzismus" folgt mit 7,6 Mio. auf Rang 4.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige