Anzeige

kabel eins jubelt über historischen Rekord

Toller Erfolg für kabel eins: Der Sender nutzte den letzten Sommermonat des Jahres für eine neue Bestleistung. Erstmals in der kabel-eins-Geschichte erreichte er mit 7,1% einen Zielgruppen-Marktanteil von mehr als 7% und verbesserte den bisherigen Alltime-Rekord von 6,8% deutlich. Damit zog man auch an ARD und ZDF vorbei und belegt nun Platz 5 der Sender-Charts. Marktführer blieb mit 17,0% auch im August RTL. Die Kölner eroberten sich zudem den ersten Platz im Gesamtpublikum zurück.

Anzeige

Der August bei den 14- bis 49-Jährigen:
Beflügelt wurden die kabel-eins-Zahlen u.a. von starken Spielfilmen. So erzielte "The Transporter" in der Prime Time 12,5%, "Mission: Impossible II" 10,0%. Auch die Nachmittags-Comedyserie "Two and a Half Men" bleibt mit Werten von bis zu 21% (!) ein Megahit. Zwar blieb kabel eins hinter Vox, das sich – auch dank dem neuen Erfolg "X Factor" – von 7,6% auf 8,0% verbesserte, hängte dafür aber RTL II deutlich ab. Dort sorgten die Neustart-Flops dafür, dass man sich im Vergleich zum WM-Monat Juli nur um 0,1 Prozentpunkte steigerte und mit 6,1% auf Platz 7 liegt.

Das Erste und das ZDF verloren natürlich deutlich, da im Juli wie erwähnt noch die WM die Monatsquoten beeinflusste. Jeweils mehr als als zwei Zähler gingen den beiden Öffentlich-Rechtlichen verloren, mit 6,2% geriet Das Erste sogar in die Nähe des historischen Minusrekordes von 5,8%. An der Spitze des Sender-Rankings bleibt RTL die Nummer 1, am deutlichsten verbessern konnte sich aber ProSieben. Mit 11,6% liegen die Münchner nun wieder in etwa auf Sender-Normalniveau. Sat.1 hatte sich wohl einen etwas größeren Sprung im Vergleich zum Juli gewünscht, doch die schwachen Prime-Time-Neustarts verhinderten das.

Der August im Gesamtpublikum:
Auch insgesamt ergibt sich bei den großen acht Sendern eine ähnliche Tendenz: Das Erste und das ZDF verloren im Vergleich zum WM-Monat Juli, die anderen Sender gewannen. Einem gelang das nicht ganz: RTL II verharrte mit 3,9% auf seinem Juli-Niveau. kabel eins verbesserte sich hingegen auch hier deutlich – von 4,1% auf 4,6%. Einen neuen Rekord gab es damit im Gesamtpublikum aber nicht. Zwischen dem Februar 1999 und dem Juni 2001 landete der Sender nämlich immer über der 5%-Marke und einmal – im November 1999 – sogar bei 6,0%. Vor kabel eins finden sich Vox und ProSieben, die auf ähnlichem Niveau hinzugewannen.

Die neue Nummer 1 heißt unterdessen RTL. Nach den beiden WM-bedingten Niederlagen im Juni und Juli überholte der Privatsender Das Erste und das ZDF wieder. Mit 12,8% erreichte man aber wie im jungen Publikum noch nicht wieder das Normalniveau der vergangenen zwölf Monate. Das Erste näherte sich mit 12,2% gefährlich dem historischen Minusrekord von 12,0% aus dem Juli 2009, blieb damit aber noch vor dem ZDF. Ein bisschen besser als im jungen Publikum erging es Sat.1, das mit 10,3% den besten Monats-Marktanteil seit April erreichte.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige