„The Expendables“ ballern sich auf Platz 1

Die alten Actionhelden haben es auch in Deutschland geschafft: 290.000 Zuschauer lockten Sylvester Stallone, Bruce Willis, Dolph Lundgren & Co. mit "The Expendables" am Wochenende in die deutschen Kinos - so viele wie kein anderer Film. Kleiner Wermutstropfen: Wegen der teureren 3D-Tickets gewann Tanzfilm "Step Up 3D" die Wertung nach Umsatz: mit 2,8 Mio. Euro zu 2,1 Mio. Euro. In den US-Charts stürmte unterdessen ein deutscher Regisseur auf Platz 1: Daniel Stamm mit "Der letzte Exorzismus".

Anzeige

Bleiben wir erst aber nochmal in Deutschland und dort im Ranking nach Besucherzahlen. Das gewinnt wie erwähnt "The Expendables" mit 290.000 Zuschauern gegenüber 275.000 bei "Step Up 3D". Der Actionkracher hat laut Blickpunkt:Film zudem noch 35.000 Tickets in Previews abgesetzt. "Die Legende von Aang", Nummer 1 der Vorwoche, fiel hinter die beiden Neustarts auf Platz 3 zurück: Immerhin 245.000 Leute sahen den Film aber auch an diesem Wochenende. Dahinter folgen dann Angelina Jolies "Salt" und die Komödie "Kindsköpfe". "Der kleine Nick", ebenfalls an diesem Wochenende gestartet, lockte nur 50.000 Besucher in die Kinos, lief dabei aber auch nur in 141 Locations. Recht enttäuschende Zahlen erreichte Daniel Levys "Das Leben ist zu lang": 35.000 Zuschauer in 174 Kinos.

In den US-Charts regiert diesmal der Horror: "Der letzte Exorzismus" des deutschen Regisseurs Daniel Stamm spielte laut Analyse-Unternehmen Rentrak 21,3 Mio. US-Dollar ein und setzte sich damit knapp vor den Thriller "Takers", der auf 21,0 Mio. kam. "The Expendables" folgt mit 9,5 Mio. deutlich dahinter, liegt insgesamt nun aber schon bei einem Einspielergebnis von über 80 Mio. US-Dollar. Immer noch auf Platz 7 findet sich in den Wochenend-Charts "Inception" – mit weiteren 5,1 Mio. US-Dollar liegt er nun schon bei 270,8 Mio.

In den weltweiten Charts steht die Nummer 1 auch an diesem Montag noch nicht fest: Laut THR.com gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen "The Expendables" und "Die Legende von Aang". Beide Filme liegen außerhalb der USA bei einem Wochenend-Umsatz von ca. 18 Mio. US-Dollar, einzelne Länder, deren Ergebnisse erst am Dienstag feststehen, werden den Ausschlag über die Nummer 1 geben. "Salt" belegt mit 15,9 Mio. US-Dollar wohl Platz 3, vor "Inception" (15,1 Mio.) und "Karate Kid" (13,9 Mio.).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige