Anzeige

Quotenduell: Rach kocht alle Rivalen ab

Auch in diesem Herbst starten zahlreiche Sender neue Kochsendungen - der Boom ist ungebrochen. Nach dem "Topfgeldjäger" des ZDF und der vorerst durchgefallenen Suche nach "Deutschlands Meisterkoch" bei Sat.1 arbeitet Christian Rach ab Montagabend mit Arbeitslosen in "Rachs Restaurantschule". MEEDIA hat das zum Anlass genommen, um nach Deutschlands Lieblings-Koch zu suchen. Welche Kochformate sind die erfolgreichsten im deutschen Fernsehen? Unangefochtene Nummer 1: Christian Rach.

Anzeige

5,84 Mio. Leute sahen in der vergangenen TV-Saison im Durchschnitt "Rach – Der Restauranttester" bei RTL. Keine andere Sendung, die mit dem Thema Essen und Trinken zu tun hat, erreichte diese Zahlen auch nur annähernd. Abgeschlagen auf Platz 2 – noch vor den öffentlich-rechtlichen Formaten: "Das perfekte Dinner" von Vox. 1,99 Mio. Leute schalteten zwischen dem 1. September und dem 31. Mai, also in der TV-Saison 2009/10, die weiterhin sehr erfolgreiche Vox-Vorabend-Reihe ein. Die erste herkömmliche Kochshow, in der TV-Köche in einem Studio für das Publikum vor den Fernsehern kochen, folgt auf dem dritten Platz: "Lafer!Lichter!Lecker!" begeistert im ZDF samstagnachmittags 1,71 Mio. Leute.

Auf den weiteren Plätzen folgen dann vor allem weitere Vox-Programme: "Das perfekte Promi Dinner" zieht in der Sonntags-Prime-Time mit 1,68 Mio. Leuten aber weniger Publikum an, als das werktägliche Original ohne Promis, die "Promi Kocharena" folgt auf Rang 5, "Die Küchenchefs" auf der 6 und die "Kocharena" auf 8. All diese Sendungen haben zudem mehr Zuschauer als "Lanz kocht" am späten Freitagabend. Mit einem Marktanteil von 9,5% liegt Lanz auch recht deutlich unter den ZDF-Normalwerten. Dafür ergeht es der nachmittäglichen ZDF-"Küchenschlacht" besser. Sie ist neben "Rach – Der Restauranttester" und "Lafer!Lichter!Lecker" auch das einzige Format mit zweistelligem Marktanteil. Komplettiert wird die Koch-Top-Ten von den "Kochprofis" von RTL II.

Insgesamt lässt sich aber sagen, dass es nur zwei richtig große Quotenhits im Koch-Genre gibt: "Rach – Der Restauranttester" und "Das perfekte Dinner" liegen – insbesondere auch bei den 14- bis 49-Jährigen – deutlich über den Durchschnittszahlen ihrer Sender. Der Rest des Feldes erreicht allenfalls das Mittelmaß. Die beiden aktuellen Neustarts fehlen in unserem Ranking übrigens nicht nur, weil sie erst kürzlich und nicht in der vergangenen TV-Saison gestartet sind, sie wären auch nicht dabei, wenn wir den Sommer mitgewertet hätten. So kamen die "Topfgeldjäger" im ZDF bisher auf 1,12 Mio. Zuschauer und 10,2%, "Deutschlands Meisterkoch" versagte am Freitag bei der Premiere mit nur 1,17 Mio. Sehern in der Sat.1-Prime-Time. Zahlen, die "Rachs Restaurantschule" am Montag um ein Vielfaches schlagen wird.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige