Anzeige

Abendblatt: G+J steigert Gewinn

Nach Springer, ProSiebenSat1 und der RTL Group legt am kommenden Mittwoch nun auch Gruner und Jahr seine Halbjahresbilanz vor. Ein Rekordergebnis wie bei einigen anderen Medienhäusern wird es wohl nicht. Nach Informationen des Hamburger Abendblatts stagniert der Umsatz bei rund 1,2 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen soll jedoch zugelegt haben.

Anzeige

Das Abendblatt spricht von einem EBITA von rund 130 Millionen Euro. Das wäre ein Plus von 75 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. 2009 lag der EBITA noch bei 55 Millionen Euro. Dieses Ergebnis soll vor allem das Resultat eines strengen Sparkurses sein. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige