ZDFneo: Rekordquote und neue Sendungen

ZDFneo-Chef Norbert Himmler hat in einem Interview mit DWDL.de zahlreiche Neuheiten angekündigt. So soll die Prime Time des kleinen Senders umgebaut werden und populäre ZDF-Krimis werden zuerst bei ZDFneo laufen. Unterdessen hat "Inspector Barnaby" dem Sender einen Rekord beschert.

Anzeige

470.000 Leute schalteten die britische Krimireihe am Montagabend bei ZDFneo ein – für den Sender, der ansonsten im Durchschnitt Marktanteile von 0,2% bis 0,3% erreicht ein hervorragender Wert von 1,7%. Der bisherige Rekord von 250.000 Zuschauern wurde dabei deutlich verbessert und das mittelfristige Ziel, den Sender in die Quotenregionen der Dritten der ARD zu bringen, zumindest an einem Abend schonmal erreicht.

ZDFneo-Senderchef Norbert Himmler hat zudem einiges Neue für seinen Sender angekündigt. In einem Interview mit DWDL.de spricht er u.a. von Umstrukturierungen in der Prime Time. So sollen künftig thematisch aufeinander abgestimmte Abende die aktuelle Struktur ablösen. Denkbar sind u.a. Abende mit britischen Krimis oder Abende mit Dokus. Spannend ist zudem die Aussage, dass ZDFneo verschiedene ZDF-Programme als Vorab-Premiere zeigen wird: neue Folgen der Krimireihen "Wilsberg", "Das Duo" und "Nachtschicht" ebenso wie die Fortsetzung des Doku-Erfolges "Die Deutschen".

Außerdem wird ZDFneo demnächst u.a. die US-Serie "Mad Men", die kanadische Comedyserie "Being Erica" und die Serie "The Prisoner" starten. Auch nähere Infos zur geplanten Late-Night-Show mit Benjamin Stuckrad-Barre verriet Himmler. So bekommt der Bestseller-Autor in seiner Sendung Verstärkung von den N24-Talkern Hans-Hermann Tiedje und Hajo Schumacher, die wie Waldorf & Statler aus der Muppet-Show auf einem Balkon am Rand der Bühne sitzen und die Show kommentieren. Entwickelt wird außerdem ein Wissens-Quiz für den täglichen Vorabend.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige