Spiegel: Homöopathie-Titel war ein Bestseller

Mit dem Titelthema "Homöopathie - Die große Illusion" hat die Spiegel-Redaktion offenbar ins Schwarze getroffen. Zumindest verkaufte sich die Ausgabe hervorragend: Mit 387.624 Einzelverkäufen in Kiosk, Supermarkt & Co. war Heft 28/2010 die zweiterfolgreichste Nummer des bisherigen Jahres, geschlagen nur von Ausgabe 4/2010, der aber eine verkaufsfördernde DVD zum Thema "Amerikas Kriege" beilag. Im Gesamtverkauf landete der Spiegel damit erstmals seit fünf Wochen wieder über der Mio.-Marke.

Anzeige

Das Heft der Vorwoche mit dem Titel "Schluss mit dem Schul-Chaos!" schlug der Homöopathie-Titel um fast 47.000 im Einzelverkauf abgesetzte Hefte, Ausgabe 26/2010 lag mit dem Bundespräsidentenwahl-Thema "Die Wahl, die keine ist" sogar fast 70.000 Einzelverkäufe unter den nun erreichten 387.624. Der letzte Spiegel, der sich ohne DVD so gut verkauft hat, liegt sogar fast ein Jahr zurück.

Auch die Konkurrenz von stern und Focus kann zufrieden sein: Der stern erreichte mit dem Titelthema "Frauen im Islam" 328.337 Einzelverkäufe und damit das beste Ergebnis seit fünf Wochen und das viertbeste des gesamten bisherigen Jahres 2010. Der Focus wechselte mit dem Titel "Angriff aufs Gymnasium" immerhin 121.978 mal im Einzelverkauf den Besitzer – das ist ebenfalls das beste Ergebnis seit fünf Wochen und das zweitbeste seit April. Damit wurde der Mut des neuen Focus-Chefs Wolfram Weimer belohnt, eine Woche nach einem mäßig laufenden Spiegel-Titel dasselbe Thema im Focus zu behandeln.

Alle IVW-Heftauflagen der jüngeren Vergangenheit können sie jederzeit mit unserem Cover-Check-Tool recherchieren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige