Anzeige

„Schlag den Star“: Raab wird Joker, Opdenhövel Moderator

Neuer Job für Stefan Raab: In den kommenden "Schlag den Star"-Ausgaben schlägt sich der ProSieben-Allrounder erstmals auf die Seite der Kandidaten. Als Joker greift er künftig in den Kampf gegen prominente Gäste ein. Den Moderatoren-Stab übergibt Raab an Matthias Opdenhövel, der auch durch das Original der Prominentenausgabe von "Schlag den Raab" führt.

Anzeige

Bald heißt es Raab gegen Star. Einmal pro Show darf der Zuschauerkandidat das Kölner Kampfschwein als Joker gegen die Promis antreten lassen. Die Moderation wird daher künftig Matthias Opdenhövel übernehmen. Das teilte der ProSieben mit. In den ersten beiden Shows stellen sich Detlef D! Soost und Mike Krüger der Herausforderung. Ab 29. Oktober werden jeweils freitags um 20.15 Uhr vier neue Folgen der Promi-Variante von "Schlag den Raab" gezeigt.
Mit "Schlag den Star" re-importierte der "TV total"-Moderator eine Auslands-Adaption seiner eigenen Show. Laut ProSieben-Angaben erzielte das abgewandelte Konzept von "Schlag den Raab" beim britischen Sender ITV1 unter dem Titel "Beat the Star" "Spitzenquoten von bis zu 26 Prozent Marktanteil in der zweiten Staffel". Hierzulande seien die ersten vier Folgen von "Schlag den Star" im März und April 2009 im Durchschnitt auf 17,5 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer gekommen, so der Sender.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige