Kinocharts: „A-Team“ startet nur auf Platz 3

Guerilla-Marketing und Retro-Hype zum Trotz: Das Kino-Remake der 80er-TV-Serie "Das A-Team" hat den Sprung an die Spitze der deutschen Kinocharts verpasst. Laut Fachmagazin Blickpunkt:Film lockte der Film 320.000 Leute in die Kinos - das reicht nur für Rang 3. Nach Besuchern gerechnet bleibt Komödie "Kindsköpfe" mit 400.000 die Nummer 1, nach Umsatz wegen teurerer Tickets der Sci-Fi-Thriller "Inception", der weitere 370.000 Leute lockte. In den USA stürmten unterdessen Stallone, Willis, Rourke & Co. die Charts.

Anzeige

"Inception" hat in Deutschland damit bereits die 2-Mio.-Besuchermarke geknackt, etwas, das zuvor in diesem Jahr nur vier weitere Kinostarts geschafft haben: "Eclipse – Biss zum Abendrot" mit bis zum vergangenen Wochenende 3,25 Mio. Zuschauern, "Alice im Wunderland" mit 2,97 Mio., "Sex and the City 2" mit 2,53 Mio. und "Für immer Shrek" mit 2,24 Mio. In den aktuellen Charts vom Wochenende folgen hinter "Kindsköpfe", "Inception" und dem "A-Team" Animationsfilm "Toy Story 3" und der weitere Neustart "Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr". Der Kinderfilm kam laut Blickpunkt:Film an seinem ersten Wochenende auf 130.000 Besucher.

In den USA sprang unterdessen der mit den Action-Stars Sylvester Stallone, Jason Statham, Jet Li, Dolph Lundgren, Mickey Rourke, Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger besetzte Actionreißer "The Expendables" an die Spitze der Charts. 35,0 Mio. US-Dollar sammelte der Film an seinem Start-Wochenende in den US-Kinos ein – deutlich mehr als die zweitplatzierte Literaturverfilmung "Eat, Pray, Love" mit Julia Roberts, die – ebenfalls neu gestartet – auf 23,7 Mio. US-Dollar kam. Die Vorwochen-Nummer 1 "Die etwas anderen Cops" folgt mit 18,0 Mio. auf Rang 3 vor "Inception", der weitere 11,4 Mio. US-Dollar einspielte und inzwischen bei einem Top-Ergebnis von 248,55 Mio. angekommen ist.

International führt "Inception" die Charts sogar weiterhin an. Mit einem Umsatz von 34,6 Mio. US-Dollar in 59 Ländern außerhalb der USA schlug Christopher Nolans Thriller "Toy Story 3" (22,7 Mio.), "Duell der Magier" (15,0 Mio.) und "Step Up 3D" (13,2 Mio.). 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige