„X-Diaries“: Tagebücher zum Fremdschämen

Mit "X-Diaries" sendet RTL2 ab Montag täglich eine neue Dokunovela. Der Sender verspricht mit dem Format "die Dramatik einer Soap Opera mit der Authentizität einer Doku-Soap" zu verbinden. RTL2 begleitet deutsche Urlauber an ihren favorisierten Domizilen. Die Schauplätze sind selbstverständlich Mallorca, Lloret de Mar und Ibiza. Und die Kamera hält stets gnadenlos drauf, auch wenn eine brave Hausfrau zu einem männermordenden Vamp mutiert oder ein werdender Vater seine baldige Vermählung vergisst.

Anzeige

"Ich kann’s gar nisch glauben, wie geil es hier ist, ey!", plaudert Jenny (23) mit ihrem kessen rheinländischen Akzent freimütig in die Kamera. Sie war gerade mit ihrer besten Freundin, der anderen "Luxus-Blondine" Tina (23), auf einer Schaumparty. Jetzt steht sie am Ausgang des Diskothek und resümiert: " Ich hab so viel neue Leute kennengelernt und vor allem dieser einer, Sven ey, oder keine Ahnung wie der hieß. Wir hatten zwar kaum Zeit zum reden, aber der war voll der Korrekte ey". Während der Zuschauer ihren Worten lauschen darf, sieht man Jenny, wild knutschend mit besagtem Sven. "Und morgen geht`s zum Yachthafen mit unseren neuen Freunden", ergänzt Tina.
Tina und Jenny wollen einen exklusiven Partyurlaub auf Ibiza verbringen. Das Eiland ist der Schauplatz der ersten fünf Folgen der RTL2-Dokunovela "X-Diaries", die mit dem Subtitel "love, sun & fun" frohlockt. Jede Woche soll der Zuschauer von Montag bis Freitag die Urlauber bei ihren "Abenteuern" auf der Party-Insel begleiten.
Die Geschichte von Tina und Jenny ist eine von insgesamt vier Storys, die in jeder Episode erzählt wird. Ein anderes Schicksal ist beispielsweise das der Hausfrau Melanie (39). Melanie fährt das erste Mal mit ihren Kindern Justin (15) und Doreen (13) sowie ihrem Gatten Thomas (43) in die Ferien. Der Betrachter von "X-Diaries", aber insbesondere Thomas, kann nicht fassen, welche Metamorphose sich Melanie unterzieht: von der prüden Hausfrau zur wildgewordenen Furie. Sie schert sich einen Dreck um ihr Eheversprechen, wird untreu und plündert sogar die knappe Urlaubskasse der Familie. "Kann Thomas seine Frau doch noch zur Besinnung bringen?", fragt RTL2 dann – wahrscheinlich um die Spannung zu erhöhen.
Echte Spannung will bei den Urlaubsgeschichten aber nicht aufkommen, zu absurd sind die Ereignisse, deren Zeuge man wird. Als Zuschauer verwundert es, wie viel Dramatik in einer Woche Urlaub stecken kann. Und so wirkt es etwas an den Haaren herbei gezogen, wie der 28-Jährige Hanno seinen Junggesellenabschied auf Ibiza feiert. Mit dabei sind seine Freunde Christian (28) sowie Ole (27) und dubioserweise auch seine künftige Frau Vanessa. Die ist schwanger und muss mitansehen, wie ihr Verlobter, dem Anlass angemessen, es mal so richtig krachen lässt. So kommt es zu dramatischen Szenen am Strand, die RTL2 offenbar exklusiv vorliegen: "Wir heiraten, wir bekommen ein Kind! Hast Du mich überhaupt mal gefragt?", blökt Noch-Jungeselle Hanno seineVanessa an. Vanessa fällt dazu ein, dass es doch Hanno war, der um die Hochzeit und den Nachwuchs gebeten habe. Selber Schuld!
Noch obskurer wird es, wenn die 16-Jährige Cindy, sich dabei filmen lässt, wie sie mit ihrer ersten Liebe, dem spanischen Promoter Paolo, bei einer Art Candle-Light-Dinner am Strand sitzt. Später muss Cindy dann feststellen, das ihre intrigante Schwester Vicky den Latino ausspannen möchte.
All diese Geschichten bekommen der Zuschauer laut RTL2 nach einer völlig neuen Erzählweise serviert: der Dokunuvela. So neuartig ist die Erzählform jedoch nicht, erinnert X-Diaries von der Aufmachung doch stark an Sendungen wie "Betrugsfälle" oder "Mitten im Leben" (beide RTL), die oft Authentizität anzweifeln lassen. Doch genau damit brüstet sich RTL2 mit "X-Diaries".
Produziert wurde X-Diaries von der Produktionsfirma Filmpool. Die zeichnet sich auch für Dokusoaps wie " Familie im Brennpunkt " (RTL) verantwortlich – eine Sendung die schon sehr gute 26,6 Prozent-Marktanteile geholt hat.
RTL2 plant 100 Folgen von X-Diaries auszustrahlen. Pro Location sind 20 Episoden vorgesehen. Der Sendeplatz von X-Diaries ist Montags bis Freitags um 19 Uhr. Bisher lief bei RTL2 um diese Zeit "Bigbrother". Die Containershow konnte im ersten Halbjahr bei den 14- bis 49-Jährigen einen durchschnittlichen Marktanteil von 8,7 Prozent holen. Für das Nachfolge-Format X-Diaries wird dieser gute Wert schwer zu erreichen sein.
Es sei denn, RTL2 kann die Niveau-Spirale des 19 Uhr-Sendeplatzes noch tiefer drehen als bisher bei Bigbrother. Das scheinen RTL2-Zuschauer von ihrem Sender zu erwarten. Die ersten Bilder von X-Diaries sind was dieses Vorhaben angeht, recht vielversprechend, möchte man meinen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige