VZ-Trio verliert den ersten IVW-Platz

Erstmals, seit die drei VZ-Communities StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ nur noch gemeinsam bei der IVW ausgewiesen werden, verlor das Trio den ersten Platz des Visits-Rankings. 414,74 Mio. Besuche kamen im Juli auf das Konto des Anbieters - ein Minus von 5,3%. Das große T-Online-Konglomerat verbesserte sich unterdessen um 4,0% auf 419,02 Mio. Visits. Die großen Gewinner waren im Juli Sommer-bedingt die Wetter- und Urlaubs-Websites, verloren haben nach der WM vor allem Sport-Angebote.

Anzeige

Der verlorene erste Platz wird für die VZ-Netzwerke wahrscheinlich nicht so entscheidend sein, doch die Zahlen an sich zeigen eben auch, dass es für die Communities weiter nach unten geht. Seit April werden sie gemeinsam ausgewiesen, die 414,74 Mio. Visits sind seitdem der Tiefstwert. Andere soziale Netzwerke verloren nicht so deutlich wie die VZs: wer-kennt-wen.de gingen nur 0,2% der Juni-Visits abhanden, den Lokalisten 3,3% und auch für MySpace lief der Juli mit einem Verlust von 4,4% nicht ganz so schlecht wie für die VZs.

Auf den Plätzen 3 bis 8 des IVW-Rankings bleibt hingegen alles beim Alten: MSN, Yahoo, wer-kennt-wen.de, Bild.de, Spiegel Online und ProSieben Online finden sich hier. Gewonnen haben von diesen sechs Websites aber nur zwei: Bild.de und ProSieben Online. Der größte Aufsteiger des Monats auf den Plätzen 1 bis 25 folgt gleich dahinter auf Rang 9. Wie in jedem Sommer profitieren die Wetter-Websites nämlich vom erhöhten Interesse des Publikums: wetter.com verbesserte sich um heftige 15,20 Mio. Visits bzw. 26,7%. Ebenfalls zweistellige Zuwachsraten verbucht WetterOnline mit einem Plus von 18,3%. Am deutlichsten verloren hat nach der Fußball-WM kicker online: 23,1% gingen dem Angebot verloren. Im Sport-Segment führt der kicker aber weiterhin, denn auch Sport1 verlor mit 18,4% kräftig.

Neben den Wetter-Websites profitieren im Sommer natürlich auch die Urlaubs-Angebote. Der größte Gewinner auf den Rängen 26 bis 50 heißt daher holidaycheck. 3,18 Mio. Visits zusätzlich kamen im Juli auf das Konto der Tomorrow-Focus-Website – ein Plus von 25,0%. Zu den Aufsteigern gehört zudem Transfermarkt.de, das wie alle sechs Monate üblich immer dann stark ist, wenn die anderen Fußball-Websites verlieren – den Transfergerüchten in den Sommer- und Winterpausen sei Dank. Drastisch verloren hat hingegen vor allem Sat.1 online: Ein Minus von 53,1% leuchtet rot in der Juli-Bilanz der Website. Verglichen mit den Zahlen vor dem Juni sind die 21,51 Mio. Visits aber kein Drama – im Juni war das Angebot wegen WM-Spielen extrem stark.

Sat.1 führt damit auch ganz klar die Verlierer-Top-5 des Monats an. Ebenfalls vertreten sind die erwähnten VZ-Netzwerke und kicker online, auf Platz 4 und 5 folgen Spiegel Online und das vertikale Sport-Netzwerk netzathleten media.

Bei den Gewinnern des Monats führt T-Online mit dem Plus von 16,03 Mio. Visits das Ranking an, gefolgt von den beiden Wetter-Sites wetter.com und WetterOnline, sowie RTL.de und Bild.de:

Neu dabei sind diesmal immerhin drei Visits-Millionäre. So kam der netzathleten-Ableger GesünderNet im ersten IVW-Monat auf fast 5,60 Mio. Visits. Die Ausgründung dieses Netzwerkes dürfte ein Mitgrund für die eben erwähnten Verluste der Mutter netzathleten media sein. Jobsuche monster.de kam unterdessen auf 3,69 Mio. Visits, DVD-Verleih Lovefilm.de auf 1,46 Mio., bremen.de auf 0,94 Mio. und leichtathletik.de auf 0,77 Mio.

Im Vermarkter-Ranking gab es im Juli eine Platzverschiebung: Die OMS, u.a. Vermarkter zahlreicher Lokalzeitungs-Websites, verbesserte sich mit einem Visits-Plus von 2,4% von Platz 9 auf 8. Der einzige weitere Gewinner des Monats findet sich auf dem 10. Rang: Hi-media Deutschland (+7,9%). An der Spitze bleibt unterdessen T-Online-Vermarkter InteractiveMedia CCSP, gefolgt von iq digital media marketing und SevenOne Media. Größte Verlierer waren im Juli die IP Deutschland mit einem Verlust von 8,0%, sowie Spiegel QC mit einem Minus von 6,9%.

Eine gesonderte, ausführliche Analyse zum IVW-Geschehen im Markt der Nachrichten-Websites finden Sie an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige