Supercup mit starken Zuschauerzahlen

Das erste Supercup-Spiel seit 1996 sorgte am Samstagvorabend für großes Zuschauerinteresse. 3,62 Mio. sahen den Sieg des FC Bayern gegen Schalke im Ersten, darunter 1,06 Mio. 14- bis 49-Jährige. Das reicht für vordere Plätze in den Tages-Charts und tolle Marktanteile von 25,9% und 21,6%. Der Tagessieg ging im jungen Publikum an einem sehr zuschauerschwachen Abend überraschenderweise an "Elton vs. Simon - Die Show", auch Vox holte mit "Walk the Line" hervorragende Quoten.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Ganze 1,34 Mio. junge Zuschauer reichten der ProSieben-Sendung "Elton vs. Simon – Die Show" für den Tagessieg – so wenige wie selten in diesem Jahr. Die meisten 14- bis 49-Jährigen zogen wohl das Nicht-Fernsehen bei Sommerwetter dem Wohnzimmer vor. Mit 15,8% landete das ProSieben-Format natürlich auch klar über den Sendernormalwerten. Ebenfalls über das Soll kletterte zuvor "Solitary" mit 1,08 Mio. und 13,4%, die "League of Balls" blieb um 23.10 Uhr mit 11,1% darunter. Zufrieden kann auch Sat.1 wieder mit seinem neuen Serienabend sein: "Navy CIS: L.A." erzielte um 20.15 Uhr mit 1,09 Mio. 14,4%, "Navy CIS" kam danach mit 1,26 Mio. auf 14,5%. Die Plätze 4 und 2 für die beiden Krimis. Auch "Criminal Minds" war erfolgreich: mit 12,6% und 15,7%.

Einen ganz schwachen Abend erlebte unterdessen RTL. Für den Zeichentrickfilm "Der Schatzplanet" entschieden sich um 20.15 Uhr ganze 0,88 Mio. – miese 10,9%. Damit landete der Film nur auf Rang 11 der Tages-Charts. Nicht wesentlich besser lief es danach für den Horror-Reißer "The Reaping": 1,08 Mio. reichten dort für 13,7%. Erst "Cube" kam gegen Mitternacht auf bessere Zahlen: 17,3%. Um 20.15 Uhr musste sich RTL damit auch klar gegen Vox geschlagen geben. Dort überzeugte das Johnny-Cash-Drama "Walk the Line" mit Werten von 1,10 Mio. und 13,4%, sowie dem dritten Platz in den Tages-Charts.
RTL II landete mit seinem Prime-Time-Programm hingegen im Mittelmaß: "Die neue Hitparade" kam mit 0,49 Mio. auf nur 6,0%, der Film "Striptease" im Anschluss mit 0,47 Mio. auf 6,6%. Besser erging es kabel eins mit dem Klassiker "Das Krokodil und sein Nilpferd": 0,69 Mio. reichten dort um 20.15 Uhr für starke 8,5%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen kam der Fußball ganz weit nach vorn: Die 1,06 Mio. Vorabend-Zuschauer (21,6%) reichten für einen Top-Ten-Platz und stolze 21,6%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" sahen im direkten Anschluss 1,09 Mio. (16,7%), doch der "Musikantenstadl" riss den Marktanteil im jungen Publikum natürlich weit nach unten – auf 3,2%. Im ZDF gab es für die Krimis recht gute Zahlen: "Stubbe" holte um 20.15 Uhr mit 0,63 Mio. 8,0%, "Der Alte" im Anschluss mit 0,67 Mio. 7,6%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt setzte sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen deutlich an die Spitze des Geschehens. So gewann Das Erste mit der 20-Uhr-"Tagesschau" und 5,40 Mio. Zuschauern (26,9%) den Samstag vor dem "Musikantenstadl", der direkt danach 4,55 Mio. (19,3%) begeisterte. Das ZDF hielt mit seinen Krimis dagegen, kam immerhin auf die Ränge 3 und 4: 4,12 Mio. (17,7%) entschieden sich für "Stubbe – Von Fall zu Fall", 3,92 Mio. (16,5%) für "Der Alte". Platz 5 geht an den Supercup, der mit 3,62 Mio. Fans am Vorabend auf stolze 25,9% schoss.

Zuschauerstärkstes Privatsender-Programm war unterdessen die Sat.1-Serie "Navy CIS", die um 21.15 Uhr auf 2,46 Mio. Krimifreunde und 10,1% kam. "Navy CIS: L.A." erzielte zuvor 2,15 Mio. und 9,5% – beide Serien kamen damit in die Tages-Top-10. Auch hier enttäuschte RTL sehr: "Der Schatzplanet" blieb mit ganzen 1,43 Mio. Sehern bei desaströsen 6,1% hängen, verlor damit wiederum gegen Vox, wo "Walk the Line" auf 1,73 Mio. und 7,4% sprang. ProSieben überzeugte vor allem mit "Elton vs. Simon – Die Show" und 1,75 Mio. Sehern, bei RTL II erreichte "Die neue Hitparade" 1,11 Mio. Leute, bei kabel eins kam "Das Krokodil und sein Nilpferd" auf 1,39 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige