Macwelt-Magazine kommen aufs iPad

Der Münchner IDG-Verlag bringt seine drei Apple-Magazine aufs iPad: Macwelt, iPhoneWelt und mymac mitsamt aller Sonderausgaben des Jahres sind nun auch als Digital-Versionen erhältlich. Inhalt und Layout der iPad-Ausgaben entsprechen den gedruckten Varianten, sie kosten allerdings einen Euro weniger als die Printausgabe und erscheinen einige Tage früher. Außerdem geht der Verlag den umgekehrten Weg und vertreibt künftig alle drei Monate das gedruckte Magazin "iPad-Welt".

Anzeige

Über die Macwelt-App sind alle drei Magazine zunächst lediglich als PDF verfügbar. "Interaktive Ausgaben sind sicher interessant, und wir beschäftigen uns auch intensiv mit neuen Magazinformaten", erklärt Macwelt-Chefredakteur Sebastian Hirsch. "Wir haben allerdings eine schnelle und äußerst nutzerfreundliche Lösung gesucht, um unseren Lesern ihre Lieblingsmagazine auf dem iPad zugänglich zu machen. Außerdem lassen sich durch die kleinen Dateigrößen bequem ganze Jahrgänge am iPad archivieren, so dass Leser jederzeit Zugriff auch auf zurückliegende Ausgaben haben."
Zu jeder iPad-Ausgabe erscheint eine 15-seitige kostenlose Probeversion mitsamt einem ausführlichen Inhaltsverzeichnis.
Daneben bringt der IDG-Verlag künftig alle drei Monate das gedruckte Magazin "iPad-Welt" auf den Markt. Zum Verkaufsstart des iPad in Deutschland hatten die Münchner schon ein iPad Special herausgebracht, ab 27. August geht das Magazin mit einer Auflage von 35.000 zum Copypreis von 7,90 Euro in Serie. Ein externes Redaktionsteam wird sich vor allem mit dem Testen neuer Apps beschäftigen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige