Neues FAZ-Blog zu Internet und Gesellschaft

Bei FAZ.net ist unter dem Namen "Deus ex machina" ("Gott aus der Maschine") ein neues Blog gestartet, das sich mit Internet-Themen befasst. Das Konzept stammt von Don Alphonso, der bereits das FAZ-Blog "Stützen der Gesellschaft" betreibt. Bei "Deus ex machina" schreiben vier feste Autoren über zwischenmenschliche, gesellschaftliche und philosophische Aspekte der Netzwelt. Das Netz-Blog "CRTL Verlust" von Michael Seemann wurde von der FAZ nach einem Streit um Urheberrechte abgeschaltet.

Anzeige

FAZ-Blogger Don Alphonso will "Deus ex machina" aber auf keinen Fall als Gegenentwurf oder Ersatz für Seemanns "CRTL Verlust" verstanden wissen. "Es geht vielmehr um die Frage, wie kann man sich von den tausend anderen Blogs, die sich mit dem Thema Internet befassen abgrenzen", sagte er gegenüber MEEDIA. Im Mittelpunkt von "Deus ex machina" sollen nicht die sattsam bekannten technischen Aspekte und Spielereien, sondern die Auswirkungen des Internet auf die Gesellschaft und das Zwischenmenschliche stehen.

Zu den Autoren zählen neben Don selbst, der als Don Alphonso Moltogulax den Auftakt-Beitrag verfasst hat, eine Wissenschaftlerin und eine Gesellschafts-Autorin, die nur unter Aliasen schreiben sowie Malte Welding (alias Nicander A. Indescretius von Saage), der auch schon für Spreeblick bloggte. Bei "Deus Ex Machina" soll Welding sich vor allem um Themen wie Liebe, Gefühle und Beziehungen kümmern. Darüber hinaus sollen regelmäßig Gastautoren Texte veröffentlichen. Oder wie es im Blog ausgedrückt wird: "Der hoch verehrte Gast wird jeden Monat invitiert."
Das Blog ist optisch an eine barocke Opernbühne angelehnt. "Damit soll gezeigt werden, dass Alles, was im Internet passiert, im Prinzip Schauspiel ist. Das Internet ist nicht das echte Leben, deshalb wollen wir da auch nicht bierernst rangehen, sondern das Thema Internet ironisch hinterfragen", so Don Alphonso, von dem das Konzept für das neue Blog stammt. Seine privaten Web-Projekte "Blogbar" und "Rebellen ohne Markt" blieben von dem neuen Blog unberührt und liefen weiter, sagt er.

Das Themenfeld Internet und Gesellschaft war bei den FAZ Blogs verwaist, seit das Blog "CRTL Verlust" von Michael Seemann abgeschaltet wurde. Die Redaktion von FAZ.net hatte das Blog offline gestellt, weil Seemann mit Bild-Veröffentlichungen gegen Urheberrechte verstoßen hatte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige