Kluger Kopf: Gauck wirbt für FAZ

Mehr Symbolik lässt sich kaum in ein Bild packen: Im neuesten Motiv der FAZ-Kampagne sitzt der ehemalige Präsidentschaftskandidat, Joachim Gauck, inmitten von normalen Berlinern vor dem Schloss Bellevue, liest eine Frankfurter Allgemeine Zeitung und grillt. Darunter steht knapp: "Joachim Gauck, Bürger." Umgesetzt wurde die Kampagne von Scholz & Friends unter dem Motto "Dahinter steckt immer ein kluger Kopf".

Anzeige

Gaucks Verhältnis zu Reklame ist ein eher feindseliges: "In der Regel schaue ich jedoch Werbung nicht an. Ich schalte im Fernsehen immer ab, wenn Werbung kommt. Ich hasse Rundfunksender, die ständig durch Werbung unterbrochen werden, und ertrage es nur mit Mühe, dass in den großen Magazinen so viele Seiten einfach nur zum Überblättern sind." Trotzdem hat er bei der FAZ-Kampagne mitgemacht. Für den ehemaligen DDR-Bürgerrechtler haben die Anzeigenmotive einen "besondere Esprit". Einige der Bilder hat er offenbar nicht vergessen. "Das berühmte ‚Peanutsbild‘ zum Beispiel oder das Motiv, wo einer der berühmtesten Sportsleute in einem Bergmassiv sitzt. Er ist ein Held, der alle 8000er bezwungen hat, aber auf diesem Foto ist er ganz klein und verschwindet im Berg. Das sind Sachen, die prägen sich einfach ein. "

Seit 1995 greift die Frankfurter Allgemeine unter ihrem Claim "Dahinter steckt immer ein kluger Kopf" aktuelle gesellschaftliche Themen und Ereignisse mit kreativen Anzeigenmotiven auf. Insgesamt ließen sich bereits über 75 herausragende Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen für die FAZ ablichten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige