Facebook startet Frage-Antwort-Dienst

User fragen, User antworten: Nun will auch Facebook das Wissen seiner 500 Millionen Mitglieder anzapfen und Antworten auf alle möglichen Fragen finden lassen. Mit "Facebook Questions" sollen nicht nur Freunde, sondern potentiell alle Facebook-Nutzer erreicht werden.

Anzeige

"Wo gibt es das beste Sushi?", "Wie bereite ich mich auf einen Marathon vor?" – mit "Facebook Questions" sind solche Fragen für alle Nutzer sichtbar sind und können entsprechend auch von allen auch beantwortet werden. Dazu sind statt des bisherigen Status-Eingabefelds nun die Optionen "Update Status", "Ask Questions", "Add Photos" und "Post Links" zu finden.
Zudem können auch Umfragen erstellt und Fotos hochgeladen werden, etwa um Fragen zu klären, wie "Was ist das für ein Auto?". Die Fragen können zusätzlich mit Tags versehen werden, damit potentielle Antwortgeber besser zu den entsprechenden Fragen finden. Die Fragen erscheinen dann bei Nutzern, die sich explizit für die entsprechenden Themen interessieren.
Das neue Tool ist bisher noch in der Beta-Phase und zunächst nur für eine begrenzte Zahl von Nutzern verfügbar. Nach Unternehmensangaben soll das Angebot aber schon bald ausgebaut und für alle Mitglieder nutzbar sein. Mit dem Dienst macht Facebook mitsamt seinen potentiell 500 Millionen Fragestellern und Antwortgebern etablierten Q&A-Portalen wie Wer-weiss-was.de, Gutefrage.net oder Yahoo Clever ernsthaft Konkurrenz.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige