Anzeige

Leichtathletik-EM startet mittelmäßig

Der erste Tag der Leichtathletik-EM in Barcelona war noch kein großer Quotenhit. Zwischen 3,11 Mio. und 3,85 Mio. sahen die Wettkämpfe in der Prime Time - mittelmäßige Marktanteile von 11,1% bis 14,6%. Den Tagessieg holte sich Das Erste aber dennoch: mit der 20-Uhr-"Tagesschau" und 4,57 Mio. Zuschauern. Im jungen Publikum gewann ProSiebens Serien-Hit "Two and a Half Men", den um 21.45 Uhr 2,27 Mio. 14- bis 49-Jährige in ihre Wohnzimmer ließen - ein fabelhafter Marktanteil von 20,0%.

Anzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

"Two and a Half Men" setzte sich damit klar in den Tages-Charts durch und schlug auch RTLs "CSI: Miami". Mit 2,27 Mio. und 20,0% gewann die 21.45-Uhr-Episode, die 21.15-Uhr-Folge kam zuvor auf 2,02 Mio. junge Zuschauer, 17,2% und Rang 3 im Dienstags-Ranking. Dazwischen geschoben hat sich die parallel laufende "CSI: Miami"-Folge, für die sich 2,04 Mio. (17,6%) Krimifans entschieden. Einen noch besseren Marktanteil gab es davor um 20.15 Uhr: 1,89 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten dort für 18,3%. Abgerundet wurde der ordentliche RTL-Abend von "Monk", 1,75 Mio. und 19,0%. ProSieben kann sich zudem über die wie immer guten Werte der "Simpsons" freuen, die um 20.15 Uhr auf 1,46 Mio. und 14,5%, um 20.45 Uhr auf 1,69 Mio. und 15,5% kamen. "Switch Reloaded" bestätigte um 22.15 Uhr mit 1,71 Mio. und 17,7% das starke Vorwochen-Ergebnis.

Nicht mit ProSieben und RTL mithalten konnte Sat.1: "Die Braut von der Tankstelle" interessierte 1,14 Mio. junge Zuschauer (10,4%). Bessere Zahlen gab es im Anschluss für die "Akte 20.10": 1,10 Mio. reichten um 22.15 Uhr für 12,5%. Die Leichtathletik-EM im Ersten kam parallel dazu auf ordentliche Prime-Time-Zahlen im jungen Publikum. Leider wurde die Übertragung in der Quoten-Statistik auf die einzelnen Wettbewerbe aufgeteilt und nicht als Gesamtsendung gewertet, sodass sich ein recht kompliziertes Bild mit Marktanteilen zwischen 6,7% und 9,0% ergibt. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erkämpfte sich davor 1,13 Mio. junge Zuschauer und starke 12,5%. Im ZDF kam "Königliche Hochzeit" mit 0,59 Mio. auf 5,7%, das "heute-journal" später auf deutlich bessere 0,95 Mio. bzw. 8,3%.

In der zweiten Privat-TV-Liga gab es an der Spitze einen engen Kampf. Am Ende setzte sich RTL IIs "Zuhause im Glück" mit guten Werten von 0,86 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 7,9% durch, "Die Kochprofis" erzielten danach mit 0,76 Mio. noch bessere 8,3%. Nur mittelmäßig sind die erzielten Zahlen von 0,80 Mio. und 7,3% für "Goodbye Deutschland!" und Vox, zufriedener kann kabel eins sein: mit 0,78 Mio. und 7,1% für "Die strengsten Eltern der Welt".

Der Dienstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt setzte sich wie erwähnt die 20-Uhr-"Tagesschau" durch, für die sich 4,57 Mio. (18,1%) entschieden. Die Leichtathletik-EM landete im Anschluss bei Werten zwischen 3,11 Mio. und 3,85 Mio. und 11,1% bis 14,6%. RTL und das ZDF landeten in der Prime Time auf ähnlichem Niveau. So sahen 3,79 Mio. Krimifans (13,4%) um 21.15 Uhr "CSI: Miami", 3,54 Mio. (12,7%) davor die 20.15-Uhr-Folge. Im ZDF erzielte "Königliche Hochzeit" Werte von 3,50 Mio. und 12,6%, "Frontal 21" von 2,95 Mio. und 10,2%.

Abseits der drei großen Sender setzte sich nicht "Two and a Half Men", sondern Sat.1-Film "Die Braut von der Tankstelle" durch. 2,85 Mio. schalteten die Romanze ein, ordentliche 10,2%. Die ProSieben-Comedyserie kam mit ihrer 21.45-Uhr-Folge auf 2,58 Mio. Seher und 9,6%. In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich RTL IIs "Zuhause im Glück" mit 1,61 Mio. knapp gegen "Goodbye Deutschland!" von Vox (1,58 Mio.) durch, "Die strengsten Eltern der Welt" sahen bei kabel eins 1,30 Mio.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige