„ARD-Brennpunkt“ hat 6,03 Mio. Zuschauer

Der "ARD-Brennpunkt" (20.15 Uhr) zur Loveparade-Katastrophe war mit Abstand die meistgesehene Sendung des Tages: 6,03 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren wollten wissen, was in Duisburg passiert war. Ansonsten feierte Sat.1 einen starken Start für seinen neuen Serienabend. Zur Premiere sichert sich "Navy CIS: L.A." mit sehr guten 15,8 % Marktanteil im jungen Publikum den Tagessieg. Die Pro-Sieben-Einsperrshow "Solitary" musste in Woche 2 leichte Einbußen hinnehmen, bleibt mit 13 % aber erfolgreich.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Zunächst aber mehr Details zu den Sat.1-Krimis: Bereits die erste "Navy CIS: L.A."-Folge um viertel nach acht war mit 1,33 Mio. und 15,8 % Marktanteil bei den jungen Zuschauern ein voller Erfolg. Erst mit Folge 2, zu der 1,5 Mio. eingeschaltete hatten, gelang aber der Sprung aufs Siegertreppchen. Der Marktanteil blieb gleich. Die gute Nachricht für Sat.1 ist: Das komplette Line-up scheint bei den Zuschauern gut anzukommen. Ab 22.15 Uhr schaffte "Criminal Minds" schließlich 14,4 %, 1,23 Mio. sahen zu. Und sogar die Wiederholungen der "Navy CIS: L.A."-Folgen waren danach noch sehr gut eingeschaltet (12,6 und 13,2 % Marktanteil).
Zufrieden sein kann auch Pro Sieben mit seinem Show-Samstag: "Elton vs. Simon" muss im Vergleich zur Vorwoche zwar Zuschauer abgeben, aber 1,36 Mio. und 14,9 % Marktanteil sind nach wie vor eine gute Nachricht. Bei "Solitary" hatten zuvor 1,16 Mio. eingeschaltet, das reichte für Platz 11. Nur das unfassbar dämliche "League of Balls" bleibt weiter eine Enttäuschung: 9,5 % interessierten sich diesmal für die Mutprobenshow am späten Samstagabend.
Derweil hat RTL die Serienkonkurrenz von Sat.1 deutlich zu spüren bekommen: Der Film "Die Super-Ex" mit Uma Thurman sicherte sich noch 15,4 % (bei ebenfalls 1,36 Mio. jungen Zuschauern), der Gruselschocker "28 Weeks Later" musste sich im Anschluss mit lediglich 13,6 % und Platz 10 in den Tages-Charts abfinden (1,2 Mio.). Deutlich erfreulicher sah’s am Nachmittag mit dem Formel-1-Qualifying zum Großen Preis in Hockenheim aus: ab 13.30 Uhr verbuchte RTL 19,4 und 18,6 % Marktanteil.
Im Ersten interessierten sich sehr viele Zuschauer für den "ARD Brennpunkt" zur Tragödie auf der "Loveparade": 1,36 Mio. informierten sich nach der "Tagesschau", die zuvor bereits 1,1 Mio. eingeschaltet hatten.  Der Thriller "Nora Roberts – Das Leuchten des Himmels" erwies sich danach als Glücksgriff im jungen Publikum: 10,2 % Marktanteil waren drin. Beim ZDF bot sich das gegenteilige Bild: 2,9 % für die Volksmusikshow "Wenn die Musi spielt – Open air".
Bei Kabel 1 rutschte das Automagazin "Top Gear" aus dem Mittelmaß in die Negativzone, in Woche zwei reichte es um 18 Uhr nur noch für 4,1 % Marktanteil. 5,6 % waren abends für den Bud Spencer und Terence Hill in "Zwei sind nicht zu bremsen" machbar, die Premiere für "Heli-Loggers: Holzcowboys am Limit" verlief auch nicht besonders spektakulär. Immerhin reichte es aber für 6,5 %. Statt der "großen Samstags-Dokumentation" verhalf Clint Eastwood in "Space Cowboys" Vox diesmal zu 0,66 Mio. Zuschauern (7,3 %). RTL II zeigte ab viertel nach acht "Erdrutsch" und erlebte einen kleinen ebensolchen – und zwar auf 4,7 %.
Der Samstag im Gesamtpublikum:
Der "ARD-Brennpunkt" ab 20.15 Uhr war mit Abstand die meistgesehene Sendung des Tages: 6,03 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren wollten wissen, was genau in Duisburg passiert war. Auch die regulären Nachrichtensendungen waren am Samstag gefragt: 5,04 Mio. sahen die "Tagesschau", 3,39 Mio. die "Tagesthemen". Im ZDF schalteten 4,06 Mio. das "heute journal" ein, "heute" um 19 Uhr sahen 3,2 Mio. Für "RTL aktuell" entschieden sich 3,25 Mio.
In Sachen Unterhaltung machten ARD und ZDF den Samstag unter sich aus – das Erste allerdings mit klarem Abstand und 4,29 Mio. für "Nora Roberts", das ZDF mit deutlich weniger Zuspruch für "Wenn die Musi spielt" (3,79 Mio.). Die Formel 1 bei RTL hatten ab 14 Uhr die meisten Zuschauer eingeschaltet (2,95 Mio.). Und Sat.1 kann auch im Gesamtpublikum mit seinen US-Krimis punkten: 2,54 und 2,66 Mio. sahen ab 20.15 Uhr "Navy CIS: L.A." (10,4 und 10,1 % Marktanteil), "Criminal Minds" holte 2,25 Mio. (11,0 %) vor den Bildschirm.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige