Apples Produktions-Pech bei iPhone & iPad

Apple erreichte im letzten Quartal zwar einen Rekordumsatz. In Sachen Produktion scheint der US-Konzern jedoch zurzeit vom Pech verfolgt. Wie der Konzern am Freitag mitteilte, gibt es beim weißen iPhone 4 Probleme. Zudem kommt Zulieferer LG bei der Produktion der Apple Displays nicht mehr hinterher. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Anzeige

MEEDIA hatte am Mittwoch bereits darauf hingewiesen, dass Rhoda Alexander vom Marktforschungsunternehmen iSuppli glaubt: "Das Einzige was den iPad-Verkauf beschränken könnte, ist die Produktion – aber nicht die Nachfrage." Jetzt, zwei Tage später, scheint sich seine Vermutung zu bewahrheiten.
LG Displays erwäge laut Reuters zwar eine Ausweitung der Produktionskapazitäten, bis Anfang 2011 seien jedoch Engpässe in der Zulieferkette möglich. "Die Nachfrage wächst weiter und wir können sie nicht komplett erfüllen", zitiert die Agentur den Vorstandsvorsitzenden Kwon Young Soo. In einigen Ländern müsse der von Apple geplante Verkaufsstart möglicherweise verschoben werden. 
Apple hatte vergangenen Dienstag seine Rekord-Quartalszahlen bekannt gegeben. Dort hieß es, dass vom iPad, dessen Verkauf erst zu Beginn des vergangenen Quartals startete, bereits 3,7 Millionen abgesetzt wurden. Der kalifornische Marktforscher iSuppli prognostizierte am selben Tag, dass bis Ende des Jahres 12,9 Millionen iPads an die Händler ausgeliefert werden und korrigierte damit seine bisherige Prognose deutlich nach oben. Im April wurde noch mit rund 7 Millionen Stück gerechnet. Für 2011 sagt iSuppli 36,5 Millionen ausgelieferte PC-Tablets voraus. 2012 sollen es sogar 50,4 Millionen sein.
Wer sich auf das neue iPhone 4 in weißer Optik gefreut und deshalb mit dem Kauf gewartet hat, wird sich nun noch länger gedulden müssen. Das weiße Modell wird laut Apple "erst später im Laufe diesen Jahres" erhältlich sein. "Die Produktion stellt weiterhin eine größere Herausforderung dar, als wir ursprünglich angenommen haben," teilte das Unternehmen mit.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige