Andrea Kiewels „Einspruch“ bleibt Spitze

RTLs "Einspruch - Die Show der Rechtsirrtümer" kommt weiterhin gut an beim jungen Publikum. Mit 1,80 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 17,1% bestätigte die Sendung die Zahlen der Vorwoche und holte sich erneut den Tagessieg. Deutlich nachgelassen hat hingegen der "Nachbarschaftsstreit", der ebenfalls bei RTL läuft. Ihre Marktanteile klar verbessern konnten die ProSieben-Serien "Grey's Anatomy" und "Private Practice", im Gesamtpublikum gewann ARD-Romanze "Heimat zu verkaufen".

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:
RTL erkämpfte sich die ersten vier Plätze der Tages-Charts. Hinter "Einspruch" folgen "stern TV", das mit 1,66 Mio. und 21,8% den besten Marktanteil im Abendprogramm holte, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (ebenfalls 1,66 Mio. / 21,1%), sowie der "Nachbarschaftsstreit", der mit 1,57 Mio. jungen Zuschauern und 16,2% rund drei Marktanteilspunkte gegenüber dem glänzenden Vorwochenergebnis verlor. Die stärksten RTL-Konkurrenten hießen "Private Practice" und "Grey’s Anatomy". Mit 1,55 Mio. (14,7%) und 1,50 Mio. (15,3%) überzeugten beide Serien mit tollen Werten und verbesserten sich gegenüber dem Auftakt neuer Folgen am vergangenen Mittwoch. Ein Sorgenkind bleibt hingegen "Good Wife": Mit 0,64 Mio. 14- bis 49-Jährigen blieb die Serie bei miserablen 7,7% hängen.

Zufrieden sein kann auch Sat.1: Der zweite Zweistünder zur ehemaligen Serie "Mit Herz und Handschellen" kam auf Werte von 1,28 Mio. und 12,6% – und damit klar über den Senderdurchschnitt der vergangenen Monate. Nicht so erfolgreich sind hingegen die neuen mittwöchlichen Comedy-Wiederholungen: "Ladykracher" und "Pastewka" blieben bei unbefriedigenden 9,0% und 8,4% hängen. Den ganzen Abend lang gut erging es Vox: "Criminal Intent" erzielte mit den beiden Folgen 9,8% und 11,7%, "Crossing Jordan" danach 11,3% und 13,1%. Die 21.15-Uhr-Episode von "Criminal Intent" kam zudem mit 1,23 Mio. 14- bis 49-Jährigen in die Tages-Top-Ten.

RTL II und kabel eins konnten mit diesen starken Vox-Zahlen nicht mithalten, doch vor allem kabel eins überzeugte dennoch: Für Prime-Time-Drama "Mut zur Wahrheit" entschieden sich 0,81 Mio. 14- bis 49-Jährige – gute 8,1%. Im Anschluss kam "Wehrlos – Die Tochter des Generals" mit 0,54 Mio. sogar auf 8,8%. RTL II blieb mit "Stargate: Atlantis" und "Stargate" hingegen unter den Normalwerten: 4,8% bis 5,9% gab es in der Prime Time. Das stärkste öffentlich-rechtliche Programm hieß unterdessen "Abenteuer Wissen": 0,79 Mio. junge Zuschauer hievten das ZDF-Magazin um 22.15 Uhr auf starke 7,9%. Zuvor blieben "Kommissar Rex" und das "heute-journal" aber bei schwachen 4,2% und 4,4% hängen. Das Erste kam mit der 20-Uhr-"Tagesschau" auf ordentliche 7,7%, fiel mit "Heimat zu verkaufen" und dem Hitze-Special "Schuften, Schwitzen, Schlappmachen" aber auf 5,3% und 3,9%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:
Insgesamt setzte sich die ARD-Romanze "Heimat zu verkaufen" aber durch: Viele ältere Zuschauer bescherten dem Film gute Werte von 4,47 Mio. und 17,5%. Damit wurde auch der schärfste Prime-Time-Kontrahent, RTL, klar geschlagen. Dort erreichte der "Nachbarschaftsstreit" 2,92 Mio. Seher (11,7%), "Einspruch" kam auf 3,22 Mio. (12,4%) und "stern TV" auf 3,35 Mio (19,4%). Zwischen "Heimat zu verkaufen" und "stern TV" schoben sich noch die beiden Nachrichtensendungen "RTL aktuell" (3,67 Mio. / 21,4%) und "Tagesschau" (3,56 Mio. / 15,9%). Das ZDF blieb in der Prime Time hingegen schwach: "Kommissar Rex" übersprang mit 2,53 Mio. und 9,9% nichtmal die 10%-Marke.

Damit musste sich Rex auch Sat.1 geschlagen geben: Dort entschieden sich nämlich 2,75 Mio. für "Mit Herz und Handschellen" – ein Marktanteil von 10,8% und ein toller Platz 10 in den Tages-Charts. Immerhin ind ie Top 20 kam Vox mit "Criminal Intent": 2,25 Mio. (8,8%) sahen die 21.15-Uhr-Episode der Hitserie. ProSieben landete mit 1,74 Mio. Sehern für "Grey’s Anatomy" erst dahinter. kabel eins erkämpfte sich mit "Mut zur Wahrheit" 1,36 Mio. Seher, bei RTL II war "Big Brother" mit 1,16 Mio. das meistgesehene Programm des Tages.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige