Forbes-Chefredakteur Baldwin tritt zurück

William Baldwin, seit 1999 an der Spitze des Forbes-Magazin, gibt seinen Posten als Chefredakteur ab. Das berichtet PaidContent.org. Er wird die Redaktion jedoch nicht verlassen, sondern als Autor für das US-Wirtschaftsmagazin schreiben.

Anzeige

Zum 1. September wird Baldwin die redaktionelle Verantwortung an  Lewis Dvorkin abgeben. Dessen Onlinesite TrueSlant wurde erst kürzlich von Forbes gekauft.
Baldwin kündigte an, dass er eine monatliche Kolumne, einen Blog und gelegentlich ein Feature schreiben werde.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige