Schmitt-Roschmann wechselt von AP zu dapd

Verena Schmitt-Roschmann, bisherige Deutschlandkorrespondentin des internationalen Dienstes der Nachrichtenagentur AP, wechselt zum September zur Konkurrenz von dapd. Dort wird die 44-Jährige Journalistin und Buchautorin den Posten der bundespolitischen Korrespondentin wahrnehmen.

Anzeige

"Verena Schmitt-Roschmann kennt und begleitet den politischen Betrieb in Deutschland seit vielen Jahren. Sie ist eine ausgezeichnete Expertin in vielen Themenbereichen mit erstklassigen Kontakten", sagt Cord Dreyer, Chefredakteur und Geschäftsführer von dapd.
Schmitt-Roschmann hat in München Nordamerikanische Kulturgeschichte, Politik, Geschichte und Kommunikationswissenschaft studiert und erwarb in Washington einen Master of Arts der Journalistenschule der American University.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige