Washington Post kauft Nachrichtenaggregator

Die Washington Post Co. hat das Onlinetool für personalisierte Nachrichten iCurrent gekauft. Venturebeat, die als erste von der Akquisition berichteten, schätzen den Ankaufspreis auf 5 Millionen Dollar.

Anzeige

Mit iCurrent können sich Nutzer Nachrichten gemäß ihrer Interessen automatisch aus unterschiedlichen Quellen generieren lassen. Der Nachrichtendienst erlaubt es den Usern durch Hinzufügen und Entfernen spezifischer Themen und bevorzugter Quellen, die Zusammenstellen ihrem Informationsbedürfnis individuell anzupassen.
Laut Venturebeat wollte die Washigton Post nicht kommentieren, welche Pläne mit dem Ankauf genau verfolgt würden. Der Guardian zitiert aus Washington Post Kreisen, dass man jedoch gespannt sei "auf die Talente und die Technologie, die iCurrent in die Washington Post Company einbringt".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige