Twitter startet Schnäppchendienst

Resterampe als Geschäftsmodell: Für schnelle Schnäppchenjäger hat das US-Unternehmen seinen @earlybird-Dienst freigeschaltet. Ab heute führt Twitter gemeinsam mit Werbepartnern Rabattaktionen durch und bietet seinen Followern günstige Angebote an. Die Sonderaktionen gelten vorerst nur für den US-Markt. Der erste prominente Werbekunde ist Disney, der zum US-Kinostart von "The Sourcerer's Apprentice" vergünstigte Tickets anbietet.

Anzeige

Auf der Suche nach einem Geschäftsmodell hat Twitter nun die Schnäppchenjäger im Visier: Über den Twitter-Account @earlybird bekommen Follower Sonderangebote, andererseits sollen die Firmen Geld für ihre Werbeaktionen zahlen. Nun laufen die ersten Rabatt-Tweets: Der erste Werbekunde ist Disney, der für seinen neuen Film "The Sourcerer’s Apprentice" verbilligte Kinokarten anbietet.
Wie Twitter in seinem Blog mitteilte, soll in den nächsten Tagen und Wochen eine "unglaubliche Vielfalt" von Aktionen folgen: "Mehrmals pro Woche wird @earlybird Kunden exklusive Angebote vorstellen, darunter Aktionen aus den Bereichen Entertainment, Mode, Technik, Beauty, Reisen und vieles mehr". Daneben soll es auch Angebote des Rabattportals Groupon geben.
Schon jetzt nutzen viele Firmen Twitter für Werbung. Das Argument für Aktionen via @earlybird ist, dass Interessenten über den Account mit momentan mehr als 54.000 Followern nicht nur mehr Menschen erreichen können, sondern auch unterschiedliche Zielgruppen. Nach der Einführung von promoted Tweets und embedded Tweets stößt Twitter mit Earlybird weiter in kommerziellen Bereich vor. Allerdings tut sich das US-Unternehmen bisher schwer damit, Geld zu verdienen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige