P7S1-Eigner KKR will an die Börse

Am Donnerstag ist es soweit: Der ProSiebenSat.1-Eigner Kohlberg Kravis Roberts & Co. wird erstmals an der New Yorker Börse notiert sein. Dafür gibt das Unternehmen am Mittwoch den Handel an der Euronext in Amsterdam auf.

Anzeige

Bereits 2007 war ein Börsengang geplant, wurde aber wegen der Finanzkrise nicht realisiert. 2009 machte KKR Schlagzeilen: Das Unternehmen hatte ihre Aktionäre um Mittelzuflüsse von 400 bis 730 Millionen Dollar gebeten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige