„Crazy Competition“ stabilisiert sich

Mit den Quoten der sonst am Donnerstag laufenden Castingshows kann es der mobile Abenteuerspielplatz "Crazy Competition" bei Pro Sieben zwar nicht aufnehmen, als Alternative für die Sommermonate hat sich die Spielshow in der zweiten Woche aber bewährt: Wie zur Premiere schalteten 1,26 Mio. junge Zuschauer ein. Der Marktanteil lag bei 12,9 %. Gewinner bei den 14- bis 49-Jährigen war RTL. Und Vox schwebt wieder im siebten Wiederholungshimmel: mit 14,9 % MA für "Zurück in die Zukunft II".

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Mit 1,80 Mio. Zuschauern heißt der eigentliche Sieger an diesem Donnerstag allerdings "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", das diesmal auch "Bones – die Knochenjägerin" abhängt, die um 22.15 Uhr aber immer noch 1,73 Mio. Zuschauer interessierte und damit 19,9 % MA für RTL klar machte. "Alarm für Cobra 11" erholte sich im Vergleich zur Vorwoche wieder leicht (17,7 % MA); diesmal schalteten 1,64 Mio. ein. Die besten Zeiten für "CSI: Den Tätern auf der Spur" scheinen hingegen – zumindest im deutschen Fernsehen – vorbei: 15,1 % MA sind für RTL erneut kein befriedigender Wert. (Erst recht nicht, wenn im Gegenprogramm ein 21 Jahre alter Film läuft.)

Mit dem Glück für Vox war’s dann aber nach dem Filmende auch schon wieder vorbei: "Medical Detectives" holte im Anschluss durchschnittliche 7,9 %, die Folge ab 23.10 Uhr schaffte es immerhin auf 9,4 %. Bei Pro Sieben kam "Red!" nach der "Crazy Competition" lediglich auf 10,2 %. Dafür konnte am Donnerstag auch Sat.1 mithalten, das sich mit dem Kometenstreifen "Deep Impact" und 12,2 % Marktanteil bei den jungen Zuschauern gegen die Konkurrenz behauptete; 1,18 Mio. sahen zu.

Mit "Numb3rs" hatte Kabel 1 ab viertel nach acht wenig zu melden: Die beiden Folgen wurden nur von 0,5 und 0,58 Mio. jungen Zuschauern gesehen, der Marktanteil betrug 5,4 % und 5,7 %. Im Anschluss schaffte es Oliver Stones Kriegsdrama "Platoon" dann mit 0,54 Mio. auf gute 8 %. "Flashpoint" bei RTL II holte 6,4 %, im Anschluss steigerte sich der "Frauentausch" auf 8,8 %. Im Zweiten hatte der "Berdoktor" naturgemäß wenig zu melden: 3,5 % Marktanteil. "Das unglaubliche Quiz der Tiere", bei dem sich diesmal Maddin Schneider, Olympiasiegerin Victoria Rebensburg und Jan Hofer (der offensichtlich den Rekord aufstellen möchte, in jeder ARD-Show einmal gewesen zu sein) beweisen mussten, interessierte im Ersten ebenfalls lediglich 0,52 Mio. (5,4 %).

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Ein anderes Bild ergibt sich freilich für die Zuschauer ab 3 Jahren: Mit 3,96 Mio. Zusehern setzt sich das Elstner-Quiz dort an die Spitze der meistgesehenen Sendungen vom Donnerstag. Der Marktanteil lag bei 16,6 %. "Bones" und "Alarm für Cobra 11" reüssieren diesmal beide mit 3,08 Mio. vor der "Tagesschau" mit 3,06 Mio. Im ZDF war "heute" die erfolgreichste Sendung und konnte mit "RTL aktuell" gleichziehen (beide 3,03 Mio.). Den "Bergdoktor" sahen um 20.15 Uhr 2,76 Mio. (11,9 %). Eine Woche nach der Premiere sieht es auch für den Sommer-Wissenstalk "Natürlich Steffens!" nicht besonders gut aus. Ab 23.17 Uhr schalteten 0,9 Mio. ein – geringfügig mehr als in der Vorwoche. In dieser Woche reichte das allerdings nur für sehr unbefriedigende 8,0 %. Sat.1, Vox und Pro Sieben rangieren alle im Mittelfeld: 1,96 Mio. schalteten "Deep Impact" ein (8,4 %), 1,86 Mio. "Zurück in die Zukunft II" (7,9 %) und 1,68 Mio. "Crazy Competition" (7,2 %).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige