Topseller: Glamour knackt 600.000er-Marke

Ein Heft – vier Rekorde: Die Frauenzeitschrift Glamour knackt mit der April-Ausgabe erstmals seit Marktstart seine Auflagengrenze von 600.000 Exemplaren. Das Heft mit dem Titel "Hier kommt der Frühling" bescherte dem Condé Nast Verlag einen Gesamtverkauf von 602.552 Heften, dem besten Ergebnis seit der Gründung des Frauenheftes 2001. Glamour läuft, dennoch oder gerade deswegen soll der Marktführer ab Juli 2010 teurer werden. Das könnte den Aufwärtskurs des Magazins bremsen.

Anzeige

Die Erfolgskurve des Hochglanzmodemagazins Glamour steigt seit Mitte 2008 kontinuierlich. "Die konsequente Positionierung von Glamour als hochwertiges Modemagazin hebt das Heft von Konkurrenztiteln ab“, erläutert Manuela Kampp-Wirtz, Publisherin der Frauentitelsparte von Condé Nast. Der Erfolg der letzten April-Ausgabe gibt ihr Recht, denn das Heft war nicht nur von der Seitenanzahl das bisher stärkste.

Auf den ersten Blick macht das April-Heft gar keinen rekordverdächtigen Eindruck. Styling-Tipps und Body Coach – nichts außergewöhnliches, und dennoch wurden 602.552 Exemplare des April-Titels insgesamt abgesetzt. Das ist ein Plus von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit erzielt Condé Nast eine Rekordauflage für das Lifestyle-Heft. Auch im Einzelverkauf bricht Glamour seine eigene Bestmarke. 424.313 Magazine gingen über den Ladentisch, das sind 78.000 Hefte und rund 23 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Die Auflagenkurve des Glamour-Magazins könnte ab Juli dieses Jahres jedoch einen Knick erleiden. Dann steigt der Kioskpreis des Heftes um 20 Cent auf 2,20 an. Grund dafür ist nach Angaben der Publisherin eine verstärkte Investition in Redaktion und Marketing in den letzten Monaten. "Wir freuen uns sehr, dass die Leser diesen Kurs honorieren und werden ihn weiter verfolgen. Die Anpassung des Copypreises trägt unseren hohen Ansprüchen an die Qualität des Magazins Rechnung", so Kampp-Wirtz.
Auch das Preisniveau der Abonnements wird angehoben. Das Jahresabo der Glamour kostet ebenfalls ab Juli 2010 24,60 Euro statt einstmals 22,40 Euro. Das Mini-Abo wird um 10 Cent auf 4,90 Euro verteuert. Aktuell erreicht der Condé Nast Verlag mit Glamour 41.384 Abonnenten, das sind über 30 Prozent mehr als im Vorjahr.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige