Wunderloop: Verhandlungen mit zwei Bietern

Es kommt Bewegung in den Fall des insolventen Targeting-Experten Wunderloop. Denn der vorläufige Insolvenzverwalter, Sven-Holger Undritz von der Sozietät White & Case, hat nun aus dem Interessentenkreis zwei Bieter ausgewählt, mit denen er konkrete Verhandlungen aufnehmen will. Bis Anfang Juli soll bereits Klarheit über einen neuen Investor erreicht sein.

Anzeige

"Uns ist großes Interesse potentieller Investoren entgegengebracht worden. Speziell aufgrund des engen Zeitrahmens müssen wir nun jedoch den Bieterkreis weiter beschränken und uns auf die zwei ausgewählten Unternehmen fokussieren. Wir behalten uns allerdings vor, ein noch ausstehendes Angebot eines Konsortiums deutscher Unternehmen zu berücksichtigen", kommentiert Dr. Sven-Holger Undritz.

Trotz Insolvenz, lief der Geschäftsbetrieb von Wunderloop bislang ohne große Einschränkungen weiter. Den Hamburgern gelang sogar mit der spanischen Grupo Canalmail einen großen Neukunde zu gewinnen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige