Anzeige

Spiegel: weitere Details zum N24-Verkauf

ProSiebenSat.1 und die neuen N24-Besitzer müssen langfristig zusammenarbeiten. Wie der Spiegel berichtet, dürfen die neuen Besitzer des Nachrichtensenders, Torsten Rossmann und der ehemalige Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust, die TV-Station in den nächsten sieben Jahren nicht verkaufen. Gleichzeitig ist es ProSiebenSat.1 untersagt, den laufenden Vertrag für die Nachrichtenbelieferung des TV-Konzerns aufzukündigen.

Anzeige

Eine ähnliche Regelung gibt es auch bei der personellen Besetzung der N24-Führungspositionen. Der Kaufvertrag sieht vor, dass innerhalb der nächsten dreieinhalb Jahre zwei der bisherigen drei N24-Chefs im Management bleiben müssen. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige