Anzeige

Sex and the City behauptet sich gegen WM

Während ihre Männer dem Fußball-WM-Fieber verfallen sind, haben zahlreiche Frauen offenbar das Kino besucht. "Sex and the City 2" behauptete sich mit 190.000 Wochenend-Besuchern zumindest recht gut gegen König Fußball. Im Vergleich zum vorigen Wochenende gingen dem Film damit auch weniger Zuschauer abhanden als erwartet. Hinter Carrie & Co. werden die Zahlen dann aber sehr schnell sehr klein. So reichten "Prince of Persia" für den zweiten Platz 85.000 Besucher.

Anzeige

"StreetDance 3D" kam laut Blickpunkt:Film auf dem dritten Platz auf 80.000 Zuschauer, "Vergebung" sahen 45.000 Leute und "Robin Hood" 35.000. Alle anderen Filme landeten unter der 20.000er-Marke und damit unter ferner liefen. Neustarts gibt es während der WM kaum Nennenswerte und so landeten die neuen Filme dieses Wochenendes auch weit abgeschlagen. Für Bollywood-Drama "My Name is Khan" begeisterten sich 5.000 Leute in 28 Kinos, "Marcello, Marcello" brauchte für seine 5.000 Besucher 46 Kinos.

In den USA standen unterdessen zwei Remakes im Mittelpunkt des Interesses: "Karate Kid" und "Das A-Team – Der Film". "Karate Kid" gewann das Wochenende schließlich mit klarem Vorsprung: 56 Mio. US-Dollar sammelte der Film an seinem Startwochenende ein – ein überraschend starkes Ergebnis, so der Hollywood Reporter. Auf dem zweiten Platz folgt der zweite Neustart, bzw. das zweite Remake, "Das A-Team – Der Film". Immerhin 26 Mio. US-Dollar spielte er ein und verwies den Spitzenreiter der Vorwochen auf Platz 3: "Für immer Shrek" spielte diesmal 15,8 Mio. US-Dollar ein.

Außerhalb der USA führt "Sex and the City 2" weiterhin das Geschehen in den Kinocharts an. Weitere 23,7 Mio. US-Dollar sammelte die Komödie in 56 Ländern ein – insgesamt kommt sie inklusive der USA damit nun auf mehr als 200 Mio. US-Dollar. Auf Platz 2 der internationalen Charts außerhalb der USA folgt "Prince of Persia" vor dem "A-Team", das mit 15 Mio. US-Dollar in 35 Ländern enttäuschte. In Deutschland kommt das Remake erst deutlich nach der Fußball-WM im August in die Kinos.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige