Kabel Deutschland steigert Umsatz um 10 Prozent

Die Kabel Deutschland Holding AG hat im Geschäftsjahr 2009/2010 bei Abonnementzahlen, Umsatz und Ergebnis wieder zugelegt. Das bereinigte EBITDA des Kabelnetzbetreibers legte um 15,4 Prozent zu und betrug 659,1 Mio. Euro.

Anzeige

Der Umsatz des börsennotierten Unternehmens stieg um nahezu 10 Prozent auf 1,502 Mrd. Euro (Vorjahr 1,370 Mrd. Euro). Nach eigenen Angaben investierte der Kabelnetzbetreiber in dem Geschäftsjahr rund 327 Mio. Euro, der operative Free Cash Flow (EBITDA abzüglich Investitionen) betrug 331,9 Mio. Euro, was einem Anstieg von 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (197,6 Mio. Euro) entspricht. Das Netto-Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr belief sich auf einen negativen Wert von 45,3 Mio. Euro, verbesserte sich jedoch gegenüber dem Vorjahreswert (Minus 144,3 Mio. Euro). Damit schloss das Unternehmen das aktuelle Geschäftsjahr mit Rekordergebnissen ab.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige