CNN will auf AP verzichten

Wie das Branchenportal Mediabistro.com berichtet, will sich der Nachrichtensender CNN von den Agenturdiensten der Associated Press trennen. Bereits seit 2007 verzichtet der Nachrichtensender auf Text- und Bildmaterial von Reuters. Damit hätte CNN die Dienste aller großen Nachrichtenagenturen gekündigt.

Anzeige

Stattdessen soll der hauseigene Nachrichtenservice ausgebaut und extern vermarktet werden. Durch eigene Agenturdienste und Content-Lizenzierungen erhoffen sich die CNN-Verantwortlichen in den nächsten Jahren neue Einnahmen. Der Verzicht auf Reuters und AP bietet zudem die Möglichkeit, die eigenen Inhalte besser zu präsentieren und damit neue Kunden zu akquirieren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige