Anzeige

Süddeutsche Zeitung startet neues Zeitungsbuch

Die Süddeutsche bringt Mitte Juni ein neues Buch in die Zeitung. Wie der Branchendienst Kress meldet, werden die bisherigen Ressorts Bayern, München, München Kultur und die Berichterstattung aus den Landkreisen zu einem Produkt zusammengefasst und als "Zeitung in der Zeitung" angelegt.

Anzeige

Das neue Zeitungsbuch umfasst bis zu 18 Seiten und soll die Regionalberichterstattung aufwerten. Leiter des neuen Ressorts werden Christian Klüngel, der bisher als Chef vom Dienst arbeitete, und der Wirtschaftsressortleiter Ulrich Schäfer.
SZ-Chefredakteur Hans Werner Kilz sagte gegenüber Kress, dass die Neuordnung "eine der wichtigsten Reformen" in seiner Zeit sei. Kilz gibt seinen Posten im Herbst ab. Wer ihn beerben wird, ist noch nicht offiziell bekannt. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus werden die bisherigen stellvertretenden Chefredakteure Wolfgang Krach und Kurt Kister als Führungstandem gehandelt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige