Abfindung für Focus-Angestellte

Nach Informationen von W&V arbeitet Focus-Gründer Helmut Markwort an einem Abfindungsplan für seine Mitarbeiter. Der Plan soll demnächst vorliegen. Ein größerer Stellenabbau beim Magazin würde demzufolge nur dann verhindert werden, wenn genügend Angestellte das Angebot in Anspruch nehmen.

Anzeige

Während sich das Konkurrenzmagazin Spiegel allmählich wieder erholt, sank die Anzeigenumfangsstatistik des Focus um weitere drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies könnte unter anderem ein Grund für die Sparmaßnahmen sein.
Auf Anfrage von MEEDIA war Focus bisher nicht zu erreichen.
Aktuell werden insgesamt 587.582 Exemplare des Focus verkauft, davon werden 118.936 Hefte im Einzelverkauf abgesetzt. Das sind 36 Prozent weniger als noch vor fünf Jahren. Bei den Abonnenten muss das Magazin ebenfalls einen Verlust hinnehmen: Die Zahl der Abos sank um 27 Prozent auf 242.585 verkaufte Magazine.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige