Pharmalobbyist empört sich über „heute-Show“

Die Ausstrahlung eines Interviews mit dem Pharmalobbyisten Peter Schmidt beschert dem ZDF etwas Ärger. Wie der Spiegel in seiner neuen Ausgabe berichtet, fühlt sich Schmidt hintergangen, weil Interviewer Martin Sonneborn ihn in der Satiresendung schlecht aussehen lassen hat

Anzeige

Sonneborn zeigte in der "heute-show" vor allem die Passagen des Gesprächs, in der Schmidt freimütig Dinge sagt, die nicht für die Öffentlichkeit gedacht waren. Laut Spiegel hatte Sonneborn sich damit vorgestellt, er bitte um ein Interview für das ZDF und wolle es "nach Möglichkeit in einer der ‚heute‘-Sendungen, bevorzugt im ‚heute-journal‘ platzieren." ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut untersagte den Satirikern inzwischen, bei solchen Berichten mit den Marken "heute" oder "heute-journal" zu arbeiten. Sonneborn: "Wir werden uns daran halten, obwohl es ja stimmt: Wir hätten unseren Beitrag tatsächlich am liebsten im ‚heute-journal‘ gesehen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige