Deutschland im Visier von Copyright-Schützern

Deutschland erscheint erstmals auf einer Liste der Länder mit den gefährlichsten Websites. Das gab der Congress International Anti-Piracy Cucus auf einer Pressekonferenz in Washington bekannt. Grund dafür sei nach Angaben des BasicThinkingBlogs, dass Deutschland den File-Hostingdienst Rapidshare erlaubt.

Anzeige

Der Congressional International Anti-Piracy Caucus setzt sich aus US-Politikern zusammen, die gegen Urheberrechtsverletzungen von amerikanischen Produkten vorgehen. Die Spitzenplätze auf der Liste der vorgestellten Länder belegen China und Russland. Grund dafür, dass nun auch Deutschland und beispielsweise Schweden und Kanada darauf erscheinen ist, dass in diesen Ländern "keinerlei Maßnahmen ergriffen werden um dem Problem [der Copyright-Verletzung durch Piraterie] entgegenzutreten".
"Die USA stehen am Verlierer-Ende des größten Diebstahls geistigen Eigentums in der Geschichte. Das muss aufhören", so Senator Sheldon Whitehouse auf der Konferenz.Seiten wie Rapidshare (Deutschland), Pirate bay (Schweden) und Baidu (China) gelten nach Angaben von BasicThinking zu den meistbesuchten Seiten der Welt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige