UK-Print-Markt:Boulevard besiegt Qualität

Vergleicht man die Auflagenverluste der britischen Zeitungen, stellt man fest, dass die Qualitätspresse deutlich mehr verloren hat als die britische Yellow-Press. Der Guardian verlor innerhalb eines Jahres 16 Prozent seiner Auflage und ist damit der Verlierer unter den britischen Tageszeitungen. Das ergibt eine Auswertung von Blogmedien.de.

Anzeige

Noch schlechter ginge es dem Observer, der ebenfalls in der Gaurdian Media Group erscheint. Die Sonntagszeitung verlor 21 Prozent seiner Leser. The Independent begeistert laut Blogmedien noch aktuell 190.000 Leser von einstmals 400.000. Auch The Times verlor 14 Prozent Auflage.

Dem gegenüber stehen die britischen Yellows verhältnismäßig gut da. The Sun veliert gerade al 0,1 Prozent, ebenso wie der Daily Star. Die Daily Mail musste ein Minus von 3,9 Prozent verkraften und der Daily Mirror einen Auflagenrückgang von 6,1 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige