Anzeige

Südkurier: Uzulis wird neuer Chefredakteur

André Uzulis übernimmt ab Juni 2010 den Chefredakteursposten von Holtzbrincks Südkurier in Konstanz. Der 45-jährige Hannoveraner folgt damit auf Thomas Satinsky, der Anfang des Jahres als geschäftsführender Verleger zur Pforzheimer Zeitung wechselte. Uzulis verfügt über langjährige Erfahrung in der redaktionellen Führung: Zuvor war er Chefredakteur der Regionalzeitung Nordkurier und leitete kurzzeitig die Wirtschafts-Tageszeitung Nachrichten für Außenhandel in Frankfurt/Main.

Anzeige

Uzulis ist gebürtiger Hannoveraner. Er volontierte 1984 bei der Braunschweiger Zeitung und arbeitete später als Lokalredakteur. Weitere Stationen waren die Deutsche Presse-Agentur in Hannover, die Hörfunk-Nachrichtenredaktion der Deutschen Welle in Köln und die Politik-Redaktion der Welt am Sonntag in Hamburg. Von 1998 bis 2002 war Uzulis stellvertretender Chefredakteur und Lokalchef der Nordsee-Zeitung in Bremerhaven.
"Mit Herrn Dr. Uzulis haben wir für unser Medienhaus eine kompetente Persönlichkeit in der publizistischen Führung gewinnen können", so Rainer Wiesner, Geschäftsführer der Südkurier GmbH. "Nach dem gelungenen Relaunch der Tageszeitung im März dieses Jahres ist die Chefredaktion wieder komplett." Stefan Lutz, der die Hauptverantwortung in der Redaktion in dieser Zeit trug, bleibt stellvertretender Chefredakteur des Blattes.
Aktuell erreicht der Südkurier einen Gesamtverkauf von 133.245 Exemplaren. Damit verliert die Zeitung zwei Prozent in den letzten zwölf Monaten. Während sich das Blatt im Einzelverkauf um fünf Prozent steigern konnte, verzeichnet der Südkurier einen Abonnenten-Rückgang von zwei Prozent. Im Fünf-Jahres-Trend gingen 17 Prozent weniger Exemplare im Einzelverkauf über den Ladentisch.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige