NewsPush geht an den Start

News Push, der verlagsübergreifende Kiosk für Bezahl-Nachrichten auf dem iPhone, geht in Kürze an den Start. Dies bestätigte Unipush Media-Geschäftsführer Josef Rossmann gegenüber MEEDIA. "Es ist uns damit gelungen, mehrere Zeitungs- und Zeitschriftentitel sowie große Nachrichtenagenturen unter einem Dach zusammenzuführen. Das ist der Durchbruch in der Verlagsgeschichte", so Rossmann weiter.

Anzeige

Mit nur einer App soll der Leser sich seine persönliche Zeitung mit Nachrichten in Echtzeit zusammenstellen können.
Zum Start beliefern mehrere Fachblätter, Tageszeitungen und Nachrichtenagenturen den Online-Kiosk. Bei den Zeitungen werden zunächst nur regionale Blätter über den Dienst verfügbar sein. Man stehe jedoch in Verhandlungen mit etlichen Verlagen und Publishern. "Ich rechne damit, dass wir in den nächsten Wochen mit weiteren Anfragen überflutet werden", so Rossmann gegenüber MEEDIA. Demnach sollen die Saarbrücker Zeitung, der Trierische Volksfreund, die Lausitzer Rundschau, die Mittelbayerische Zeitung und das Trostberger Tagblat unter den ersten regionalen Zeitungen im digitalen Kiosk vertreten sein. Die Nachrichtenagenturen wie AFP und dpa-AFX sowie der Sportinformationsdienst liefern jedoch überregionale Nachrichten. Der deutsche Landwirtschaftsverlag wird als erster Fachverlag im Online-Kiosk vertreten sein.

Alle Channel, die im iPhone-Kiosk zu finden sind, wird es laut Roßmann auch auf dem iPad geben. Man arbeite an einer auf das Gerät zugeschnittenen Version sowie eine Variante für Mobile Geräte mit Google Android.

Entwickelt wurde die Nachrichten-App von Unipush Media.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige