Der Kiosk-Kampf der WM-Sonderhefte

Am Mittwoch ist auf dem Printmarkt die heiße Phase vor der Fußball-WM gestartet. Mit der Veröffentlichung des Sport-Bild-Sonderheftes hat die erste der großen Sportmarken ihr Produkt auf den Markt gebracht. Kicker, 11 Freunde und Transfermarkt.de werden in den kommenden Tagen und Wochen folgen, kleinere Marken wie FourFourTwo, Anpfiff und viele mehr sind ebenfalls mit Specials vertreten. MEEDIA bringt Ordnung in den Kampf der WM-Sonderhefte - wann erscheint was?

Anzeige

Das Sport-Bild-Sonderheft zur WM 2010 ist wie gesagt das erste der großen Specials. Der frühe Veröffentlichungstermin sorgt allerdings auch für Probleme bzw. Ungenauigkeiten. So kann ein Print-Magazin zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht die endgültigen WM-Aufgebote der 32 Teams präsentieren. Im Falle der Sport Bild sind nichtmal alle genauen erweiterten Kader vertreten. So hat man zwar beim deutschen Team die 27 vornominierten Spieler im Heft, doch bei anderen Ländern sind die Infos teilweise fehlerhaft. Beispiel: Das Sport-Bild-Sonderheft nennt Luca Toni im erweiterten Kader der Italiener – der wurde in dieser Woche aber aussortiert. Und im offiziellen englischen Vorab-Kader gibt es diverse Spieler, die die Sport Bild überhaupt nicht listet. So mancher Fan wird sich über solche Ungenauigkeiten ärgern.

Konkurrent kicker waren die korrekten Kader-Infos offenbar wichtiger. Zwar liegt das Sport-Bild-Special neun Tage länger am Kiosk, doch dafür wird man am Erscheinungstermin, dem 21. Mai, alle 32 vorläufigen Kader im Heft haben – kein WM-Fahrer wird fehlen. Ohnehin werden die meisten Fans wahrscheinlich zum kicker-Original greifen, das seit Jahrzehnten zu jedem WM-Turnier dazugehört. Doch auch das Sport-Bild-Special ist trotz der Kader-Problematik einen Blick wert. Es bietet auf fast 250 Seiten massenhaft Infos zum Turnier, den teilnehmenden Ländern, einen Spielplan als Poster und ein praktisches 12-seitiges Special, mit dem sich ein Tippspiel unter Freunden managen lässt. Für die neun Tage Wartezeit bis zum kicker-Sonderheft lohnen die 4,90 Euro also durchaus.

Abseits der beiden Haupt-Kontrahenten Sport Bild und kicker tummelt sich noch eine ganze Reihe weiterer WM-Specials an den Kiosken. Besonders interessant dürften dabei die nächste 11-Freunde-Ausgabe und das erste WM-Sonderheft der Axel-Springer-Tochter Transfermarkt.de sein. 11 Freunde widmet sich in dem Heft, das am 27. Mai erscheint ausführlich dem WM-Turnier, das Transfermarkt.de-Print-Produkt erscheint am 25. Mai und wird im Stile des im Sommer 2009 erschienenen Bundesliga-Specials wohl vor allem ein Fest für Freunde von Statistiken. Bereits erhältlich sind andere WM-Magazine wie die der Fußball-Marken Anpfiff und FourFourTwo, sowie zahlreiche kleinere Produkte. Am 15. Mai erscheint zudem das offizielle von der FIFA lizenzierte WM-Magazin der Bertelsmann-Tochter Medienfabrik Gütersloh. Bis zum Start der WM am 11. Juni dürfte sich bei vielen Fußballfans also ein beachtlicher Papierstapel angesammelt haben, mit dem keine WM-Frage mehr offen bleibt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige