Washington Post will Newsweek verkaufen

Die Washington Post plant einen Verkauf des Nachrichtenmagazins Newsweek. Wie der Chairman des Washington-Post-Verlages Donald E. Graham mitteilt, prüfe das Unternehmen derzeit alle Optionen für eine bessere Zukunft der Newsweek.

Anzeige

"The losses at Newsweek in 2007-2009 are a matter of record.  Despite heroic efforts on the part of Nwesweek’s management and staff, we expect it to still lose money in 2010.  We are exploring all options to fix that problem", so Graham. Und weiter: "Newsweek is a lively, important magazine and website, and in the current climate, it might be a better fit elsewhere." Das traditionsreiche Magazin wurde 1933 gegründet und 1961 an die Washington Post verkauft. In den vergangenen Jahren hatte es die Newsweek als wöchentliches Print-Magazin im Nachrichtengeschäft immer schwerer. Eine Fokussierung auf Einordnung, Analyse und Kommentierung sollte den Auflagenverfall stoppen. Gelungen ist das noch nicht.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige