Bleiben die Universum-Boxer ohne Sender?

Gibt es die 30 Boxprofis aus dem Hamburger Boxstall Universum bald nur noch bei YouTube zu sehen? Möglich, denn wie die Süddeutsche Zeitung ausführlich schildert, ist die Suche von Promoter Klaus Peter Kohl nach einem neuen TV-Vertrag schwierig. Das ZDF hat die angeblich pro Jahr 20 Millionen Euro teure Vereinbarung nicht über den Juli 2010 hinaus verlängert.

Anzeige

Derweil arbeiten drei Universum-Mitarbeiter daran, alle Kämpfe des Boxstalls seit 1984 zu digitalisieren und für den eigenen YouTube-Kanal vorzubereiten. In den 90er Jahren feierte Kohl mit den Klitschko-Brüdern und Dariusz Michalczewski enorme Quoten-Erfolge.
Dass Universum keinen neuen Sender für seine aktuell sieben Weltmeister findet, ist allerdings nicht ausgemacht, obwohl die SZ einen TV-Manager zitiert, Kohl biete seine Kämpfer "wie Sauerbier" an. Die ARD ist mit Kohls Erzrivalen Sauerland verbandelt, RTL zeigt die längst selbst vermarkteten Klitschkos, und für Sport1 und Sky sind Kohls Ansprüche womöglich zu groß. Die wahrscheinlichste Option wäre Sat1.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige